Hinweis: Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Mehr Informationen Zustimmen

Extratour Tauch- und Kulturreisen GmbH

Telefon: +49-551-42664

Extratour Tauchreisen ist Mitglied
des ADTO

» Reiseziele » Sri Lanka
Die Lnderinformationen werden mit freundlicher Genehmigung von Columbus verffentlicht. Alle Angaben ohne Gewhr.

Reise- und Sicherheitsinformationen


Sri Lanka
Sicherheitshinweis vom Auswärtigen Amt:
Stand: 15.02.2016
Unverändert gültig seit: 08.02.2016
Landesspezifische Sicherheitshinweise Seit Ende des Bürgerkriegs im Mai 2009 haben in Sri Lanka keine Terroranschläge mehr stattgefunden. Militär und Polizei sind weiterhin sichtbar präsent. Anordnungen bei Sicherheitskontrollen sollte unbedingt Folge geleistet werden. Größere Menschenansammlungen und Demonstrationen sollten gemieden werden, da Gewalteskalationen und Verhaftungen nicht ausgeschlossen werden können. Alle Reisenden haben die Möglichkeit sich im elektronischen Meldesystem des Auswärtigen Amts (Externer Link, öffnet in neuem Fensterhttp://elefand.diplo.de) anzumelden. Hierüber werden im Bedarfsfall Sicherheitshinweise versandt. Insbesondere Reisenden, die nicht Teil einer Pauschalreisegruppe sind wird geraten, von dieser Möglichkeit Gebrauch zu machen. Pauschalreisende werden ggfs. über die Reiseveranstalter über die Sicherheitslage im Reiseland informiert. Reisen sind in sämtliche Urlaubsgebiete Sri Lankas möglich. In der Nordprovinz herrscht vergleichsweise erhöhte Militärpräsenz. Dort finden noch vereinzelt Entminungsaktionen statt. In der Nähe von Militärcamps und in verminten Gebieten gelten teilweise Zutrittsbeschränkungen. Es wird zu genereller Vorsicht geraten. Touristische Infrastruktur ist vor allem in Jaffna vorhanden und entwickelt sich in angrenzenden Regionen. Bei Reisen in Bezirke Trincomalee (auch Upuveli und Nilaveli), Batticaloa und Ampara (Arugam Bay) ist mit Militärpräsenz sowie gelegentlichen Kontrollposten entlang der Straßen und in den öffentlichen Verkehrsmitteln (Bus, Zug) zu rechnen. Entlang des Küstenstreifens im Osten entwickelt sich wieder eine touristische Infrastruktur. Reisen in das Hinterland im Osten sind mitunter beschwerlich. Hier kann ein erhöhtes Minenrisiko nicht ausgeschlossen werden. ÂIm Yala-Nationalpark sind nur Reisen in den sogenannten â€Block 1" möglich. Reisen über Land Bei Überlandreisen ist die Eisenbahn gegenüber öffentlichen Bussen, die aufgrund rücksichtsloser Fahrweise häufig in schwere Unfälle verwickelt sind, vorzuziehen. Nachtfahrten sind aus Gründen der Verkehrssicherheit außerhalb der Städte nicht ratsam; auf die häufig unbeleuchteten Verkehrskontrollpunkte auch innerorts ist besonders zu achten. Weltweiter Sicherheitshinweis Es wird gebeten, auch den weltweiten Sicherheitshinweis zu beachten: Externer Link, öffnet in neuem Fensterwww.auswaertiges-amt.de

Reiseverkehr - National


Flugzeug

Der größte Flughafen im Inlandverkehr ist Ratmalana in Colombo. Es gibt tägliche Verbindungen zu den kleineren Flughäfen in Batticoloa, Gal Oya, Palali und Trincomalee.

Bahn

Das Bahnnetz verbindet fast alle größeren Städte in Sri Lanka. Von Colombo fahren Züge in die wichtigsten Touristengebiete. Nur wenige Züge haben 1. Klasse, Klimaanlage und Speisewagen. Vorausbuchung empfehlenswert. Auf den Hauptstrecken verkehren neue Schnellzüge, ansonsten sind die Züge recht langsam.
Folgende Zugstrecken sind in Betrieb:
Westküste:
Colombo - Negombo - Chillaw - Puttalam;
Südwestküste:
Colombo - Kalutara - Galle - Matara;
Richtung Hochland:
Colombo - Peradeniya Junctiom - Kandy;
Colombo - Avissawella (-Ratnapura - Opanaike);
Hochland:
Kandy - Matale;
Peradeniya Junction - Hatton - Nanu Oya (Nuwara Eliya) - Ella - Badulla;
Richtung Ostküste:
Colombo - Kurunegala - Maho Junction - Habarana - Galoya Junction - Polonnaruwa - Kalkudah - Batticaloa;
Colombo - Galoya Junction - Trincomalee;
Richtung Norden:
Colombo - Maho Junction - Anuradhapura - Vavuniya - Jaffna - Kankesanturai
Anuradhapura - Mihintale
Richtung Nordwesten:
Colombo - Anuradhapura - Mannar - Talaimannar.

Der Viceroy Special ist der einzige Dampfzug in Sri Lanka, der Personen befördert. Er verkehrt auf dem Liniensystem. Besonders beliebt sind Fahrten von Colombo nach Kandy und zu den Teeplantagen im Hochland, entlang der Westküste zu den Strandhotels oder zu der alten Hafenstadt Galle. Der Zug verfügt über ein stilvolles Restaurant.

Bus/Pkw

Die meisten Straßen in der Nähe Colombos sind asphaltiert. Straßen, die in Straßenkarten nicht mit ’A’ bezeichnet werden, sind in schlechtem Zustand. Von Reisen ohne einheimischen ortskundigen Fahrer wird dringend abgeraten.
Bus: Das Sri Lanka Central Transport Board betreibt das ausgedehnte Busnetz von Colombo aus, Tel: 28081. Mit Bussen ist jeder Ort erreichbar. Langstrecken- oder Express-Busse halten nur an den Busbahnhöfen größerer Orte, Kurzstrecken-Busse halten an jeder Haltestelle. Der Standard ist relativ gut. Neben den staatlichen Bussen gibt es auch zahlreiche private Busunternehmen. Private Busse sind häufiger mit Klimaanlage ausgestattet und komfortabler als staatliche.
Mietwagen: Mehrere internationale Mietwagenfirmen sind vertreten. Es gibt auch klimatisierte Kleinbusse. Autos mit Chauffeur sind preiswerter als Autos ohne Chauffeur. Taxis gibt es in den meisten Städten. Unterlagen: Internationaler Führerschein. Gegen dessen Vorlage muss man sich eine befristete Fahrerlaubnis ausstellen lassen, die vom Automobilklub in Colombo der Automobile Association of Sri Lanka (40 Sir Macan Markar Mawatha, Galle Face, Colombo 3, Tel: 21 52 89) erhältlich ist.

Verkehrsbestimmungen:
Linksverkehr.
Helmpflicht für Motorrad-, und Mofafahrer.

Geschwindigkeitsbegrenzung:
Außerhalb von Ortschaften: 70 km/h,
innerhalb von Ortschaften 50 km/h,
innerhalb von Colombo: 40 km/h.

Stadtverkehr

Bus: Das Central Transport Board betreibt in Colombo ein ausgedehntes Busnetz, außerdem gibt es private Busse und Minibusse. Das Fahrgeld wird beim Schaffner bezahlt. Die Busse sind oft überfüllt. Taxis haben Taxameter und sind an den gelben Dächern zu erkennen.

Fahrzeiten

von Colombo zu den folgenden größeren Städten Sri Lankas (ungefähre Angaben in Std. und Min.):
 FlugzeugBahnBus/Pkw
Kandy-3.002.30
Galle-3.003.00
Bentota-1.451.45
Matara-4.304.00
Badulla-9.009.30
Negombo-0.450.45
Nuwaraeliya-5.003.30
Anuradhapura0.456.005.30
Pollonnaruwa1.007.006.00
Trincomalee1.007.006.00
Kataragama--6.30


Reiseverkehr - International


Flugzeug

Sri Lankas nationale Fluggesellschaft ist SriLankan Airlines (UL) (Internet: www.srilankan.aero). Sri Lankan Airlines fliegt direkt u.a. von Frankfurt nach Colombo sowie von Wien und Zürich über Dubai nach Colombo. Austrian Airlines (OS) verbindet Wien mit Colombo. 

Flughafengebühren

Am Flughafen werden keine Gebühren verlangt.

Internationale Flughäfen

Colombo Bandaranaike Internationaler Flughafen (CMB)Der internationale Flughafen Colombo Bandaranaike liegt 32 km nördlich vom Stadtzentrum Colombo entfernt. Tel:

(11) 225 2861

.

Schiff

Die internationalen Häfen sind Colombo und Galle.
Viele Fracht-, Kreuz- und Passagierlinien (u.a. Cunard und Radisson Seven Seas Cruises) laufen Sri Lanka an.

Kommunikation


Anmerkung

 

Telefon

Internationale Direkdurchwahl in den größten Städten. Telefonkarten gibt es in Postämtern und in den Läden, die sich in der Nähe der öffentlichen Telefone befinden.

Mobiltelefon

GSM 900. Mobilfunkgesellschaften umfassen u.a. Celltel Lanka (Internet: www.celltel.lk), Lanka Bell (Internet: www.lankabell.net) und MTN Networks (Internet: www.dialog.lk).

Fax

Gibt es in den größeren Hotels und im Hauptpostamt in Colombo, Duke Street.

Internet/E-Mail

Hauptanbieter: Sri Lanka Web Server (Internet: www.lanka.net/home). Internetcafés gibt es in den größeren Städten.

Telegramme

Kann man in allen Postämtern aufgeben.

POST- UND FERNMELDEWESEN

Luftpost nach Europa ist 10-14 Tage unterwegs. Es gibt Postämter in jeder Stadt und in jedem Dorf sowie private Kurierdienste in den meisten größeren Städten. Weitere Auskünfte gibt die Hauptpost, Janadhipathi Mawatha, Colombo 10, Tel: 32 62 03, gegenüber dem Präsidentenpalast. Postkarten immer vom Postschalter abschicken und dabei achten, dass die Briefmarke gestempelt wird. Informationen zu Postgebühren geben auch Hotels. Postlagerung ist möglich. Die Hauptpost ist Tag und Nacht für den Verkauf von Briefmarken und für Ortsgespräche geöffnet.

Deutsche Welle

Da sich der Einsatz der Kurzwellenfrequenzen im Verlauf eines Jahres mehrfach ändert, empfiehlt es sich, die aktuellen Frequenzen direkt beim Kundenservice der Deutschen Welle (Tel: (+49) (0228) 429 32 08. Internet: www.dw-world.de) anzufordern.

Kontaktadressen


Botschaft der Demokratischen Sozialistischen Republik Sri Lanka

Honorarkonsulate in Graz und Salzburg. 
Telefon: (+43) (01) 503 79 88.
Website: www.srilankaembassy.at
Öffnungszeiten: Mo-Fr 09.00-17.00 Uhr.


Sri Lanka Fremdenverkehrsamt (Berlin)

c/o Botschaft der Demokratischen Sozialistischen Republik Sri Lanka (auch für Österreich und die Schweiz zuständig)
Telefon: (030) 80 90 97 49.
Website: www.srilanka.travel
Öffnungszeiten: Botschaft: Mo-Fr 08.30-16.30 Uhr.


Botschaft der Demokratischen Sozialistischen Republik Sri Lanka

(auch für die Schweiz zuständig) Generalkonsulat in Frankfurt/M. und Honorargeneralkonsulat in Hamburg. Honorarkonsulate in Bremen, Bodenheim, Kaarst, München, Leipzig und Stuttgart.
Telefon: (030) 80 90 97 49.
Website: www.srilanka-botschaft.de
Öffnungszeiten: Mo-Fr 09.30-12.30 Uhr.


Sri Lanka Tourist Board

80 Galle Road, LK-Colombo 03, Sri Lanka Telefon: (11) 243 70 55/59/60.
Website: www.srilankatourism.org


Generalkonsulat der Demokratischen Sozialistischen Republik Sri Lanka

Konsulat in Glattbrugg. Postanschrift: P.O. Box 436, CH-1211 Genf 19
Telefon: (+41) (022) 919 12 50/51.
Website: www.lankamission.org
Öffnungszeiten: Mo-Fr 09.00-13.00 Uhr.


» zurück

extratour-Newsletter

» Newsletter anmelden
» Newsletter abmelden

 

Tips, Trends & Informationen

 

Angebot des Monats

Spanien / Kanaren

Apartments in La Restinga

8 Nchte im November schon
ab EUR 930,-

 

extratour - Tauchreisen, Individualreisen und Kulturreisen weltweit
Nikolaistrae 30
37073 Gttingen
Telefon: +49-551-42664
Fax: +49-551-44077
e-Mail: info @ extratour-tauchreisen.de
 
 
ffnungszeiten:
Montag bis Freitag:
09:00 18:00 Uhr
Samstag:
10:00 12:00 Uhr