Hinweis: Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Mehr Informationen Zustimmen

TauchsafariTurnplänePreiseAnreise / KarteVideo Galerie
» Oman » Tauchsafari » MY Saman Explorer

Schiff

Das Safarischiff Saman Explorer hat bereits einige Jahre in Ägypten operiert. Das Stahlschiff bietet Platz für 22 Personen und verfügt über einen Salon mit Klimaanlage, ein Sonnendeck zum Entspannen und eine großzügige Tauchplattform. Die internationale Crew besteht aus ca. 8-9 Mitgliedern, Bordsprache ist Englisch. Die Saman Explorer fährt unter Leitung der Extra Divers Worldwide.
Im Sommer 2015 wurde das Schiff komplett überholt und erstrahlt ab September in neuen Glanz: größer, besser, neuer!!!

Ausstattung und Kabinen

Unsere Kunden werden in 10 Doppelkabinen sowie 1 Masterkabine untergebracht. Alle Kabinen sind mit einer geräuscharmen Kimaanlage, Leselampen und Ladestationen ausgestattet. Selbstverständlich hat jede Kabine ihr eigenes Bad (sogar mit Regenwaldduschkopf!). Die Kabinen verfügen über 2 Einzelbetten (je 1m x 2m). Die Masterkabine (20 qm) befindet sich auf dem Hauptdeck, hat ein großes Doppelbett, Fenster mit tollem Blick auf´s Meer sowie Schreibtisch und Minibar.

Verpflegung

An Bord sind Vollpension, Kaffee, Tee und Wasser eingeschlossen. Die letzte Nacht wird im Marriott Hotel Mirbat verbracht, hier ist Halbpension im Preis enthalten.
Bitte beachten Sie, dass an Bord kein Alkohol ausgeschenkt wird. Es ist aber möglich, bei Einreise in Muscat nach der Passkontrolle Alkohol zu den erlaubten Mengen einzukaufen und mit an Bord zu bringen. Am Flughafen Salalah ist kein Alkoholkauf möglich!

Routenverlauf

Die Saman Explorer wird von Oktober bis Mitte Mai für die Touren im Süden des Oman, in der Region Salalah eingesetzt und dort die unbekannten Tauchgebiete der Hallaniyat Inseln erkunden.

Für wahre Abenteurer und Entdecker haben wir 2 ganz spezielle Expeditionstouren geplant: im Mai wechselt die Saman Exoplorer den Standort vom Süden des Oman in den Nordwesten und im Herbst geht es wieder zurück. Diese beiden Überführungs-Spezialtouren bieten die einzigartige Gelegenheit, als Pionier in noch komplett unbekannte Gewässer zu springen und ganz neue Tauchspots zu entdecken.
Fragen Sie diese Expeditionen bei uns an!

Tauchbetrieb

Südoman: Die Touren finden immer von Samstag bis Samstag statt. 6 Nächte werden an Bord verbracht, die letzte Nacht verbringen die Gäste im Marriott Hotel Mirbat. Am Samstag Nachmittag legt das Schiff im Hafen von Mirbat ab. Die Tour führt zunächst entlang der Küste. Vom Dorf Hasik aus beginnt die Überfahrt zur Inselgruppe Hallaniyat. Die erste der Inseln wird nach ca. 3-4 Stunden Überfahrt erreicht. In den nächsten Tagen werden die Tauchplätze um die 5 Inseln erkundet.
Es werden täglich 3-4 Tauchgänge durchgeführt, Nachttauchgänge eingeschlossen.
Ausschiffung ist am Freitag Nachmittag im Hafen Mirbat. Von hier aus werden die Gäste ins Marriott Mirbat gebracht. Am Samstag morgen geht es zurück zum Flughafen für den Anschlussaufenthalt oder Rückflug nach Deutschland.

Das Tauchgebiet ist nahezu unberührt und bisher kaum erforscht. Daher kann mit allem gerechnet werden. Selbstverständlich wurden von uns aber schon einige wenige Tauchgänge absolviert. Eines der Highlights ist zum Beispiel das Wrack der City of Winchester. Das britische Kriegsschiff ist das 1. Schiff, das während des 1. Weltkrieges versenkt wurde! Das Wrack ist 150 m lang und in hervorragendem Zustand. Es liegt auf einer Maximaltiefe von 28 – 30 Meter. Ein Muss für Wrackfans!
Hinweis: zur Zeit gibt es Einschränkungen der Regierung, das Wrack zu betauchen (Stand Dezember 2014).
Bekannt ist zudem, dass die Inseln eine standorttreue Population von Buckelwalen aufzuweisen hat. Halten Sie Ausschau nach diesem gewaltigen Riesen. Sicher gibt es noch weit mehr zu entdecken. Verschiedene Riffe, große Zackenbarsche, Mantas… lassen Sie sich überraschen! Und vielleicht spüren Sie sogar noch ein neues Wrack auf, denn angeblich sollen hier Schiffe aus der Flotte von Vasco da Gama gesunken sein…

Wichtig:
Der Süden des Omans steht für ein Reiseziel mit Expeditionscharakter. Bitte beachten Sie, dass sich die Region erst langsam dem Tourismus öffnet. Alle Agenten vor Ort sind bemüht, Ihnen einen reibungslosen Ablauf zu ermöglichen, bitte erwarten Sie trotzdem keine Perfektion. Dies ist ein Ziel für Taucher mit Abenteuerlust und viel Pioniergeist.

Sicherheit

Radar, GPS, Kompass, Funk, Tiefenmesser, First Aid, Sauerstoff, Rettungswesten

Technische Daten

  • Länge: 34 m
  • Breite: 9 m
  • Maschinen: 2 x Daewoo je 720 PS
  • Strom: 3 Generatoren, 220 V, dt. Schukostecker
  • Kompressoren: 2 + Nitroxmembrananlage
  • 12l und 15l Aluminium – und Stahlflaschen
  • DIN und INT Anschlüsse
  • Bordsprache: Englisch und Deutsch
  • 2 Beiboote (5,5 m) je 40 PS
  • Einige Ausrüstungen sind nach Voranmeldung erhältlich (Zahlung vor Ort)
  • Nitrox gegen Gebühr

Zahlung vor Ort

Extra Costs to be paid on site/on board (cash only in OMR, USD or EUR):
Visa Oman 20 OMR (approx. 50 EUR)
Dive permit of 4 OMR is due per diving day, 8 OMR at the Daymaniyat Islands
Nitrox 60 USD per week
Port fees & fuel surcharge for all trips starting from August 2018:
100 USD for all 7 night trips / 130 USD for all longer trips

extratour-Newsletter

 

Tipps, Trends & Informationen

 

extratour

Tauchreisen, Individualreisen und Kulturreisen weltweit
Nikolaistraße 30
37073 Göttingen

Telefon: +49-551-42664
Fax: +49-551-44077
e-Mail: info@extratour-tauchreisen.de


Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 09:00 – 18:00 Uhr
Samstag: 10:00 – 12:00 Uhr


Facebook Button