extratour News März/April 2017 ... Wunderwelten der Meere
Hallo Liebe TaucherInnen,
Extratour Chefin Kirsten Clahr hat im März neue Ziele in Mexiko erkundet, daher kommt unser Newsletter ein wenig verspätet gleich für 2 Monate: März und April. Kirsten hat tolle Tauchgebiete in Baja California erforscht und Extratour wird ab sofort diese Ziele in La Paz und Cabo Pulmo ins Programm nehmen. Im Reisebericht lesen Sie zunächst, was Kirsten in La Paz erlebt hat und welchen Spaß man mit verspielten Seelöwen haben kann!
Außerdem gibt es einige Neuigkeiten zu unserer Internetseite und auf den Philippinen ein zusätzliches Resort auf Luzon, das wir nun auch anbieten.
Mit den besten Grüßen wünschen wir erholsame Ostertage.
Ihr Extratour Tauchreisen Team
Kirsten Clahr, Stefanie Hartdegen, Jakub Krajnik, Merle Rakowski, Sarah Koch, Antonia Dietrich, Monika Beushausen
Programmerweiterung Philippinen: Buceo Anilao Beach & Dive Resort
Das kleine familiäre Resort bietet ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Es liegt auf der Hauptinsel Luzon und ist bequem in nur 3 Stunden aus von Manila zu erreichen. Insgesamt befinden sich ca. 50 Tauchplätze in der Gegend, die besonders bekannt sind für Muck Diving und Nacktschneckenliebhaber. Aber auch ein Wrack, eine Höhle und einige schöne Riffe lassen sich finden.
» Details
Buckelwalschnorcheln auf Tahiti
In Französisch Polynesien auf der Hauptinsel Tahiti finden sich zwischen August und Mitte November Buckelwale ein. Mit Fluid Tahiti bieten wir Touren an, um die Wale zu beobachten und bei Gelegenheit auch mit ihnen zu schnorcheln. Aber auch die Tauchgänge mit Tigerhaien oder an den schönen Riffen sind einzigartige Erlebnisse. Wir bieten neben luxuriösen 4 Sterne Hotels wie dem Interconti auch einfache Familienpensionen an, z.B. die Pension de la Plage.
» Details
Neu im Programm in Mexiko: Cabo Pulmo Nationalpark Baja California
Cabo Pulmo ist ein Ort für Abenteurer und Naturliebhaber, die abseits touristischer Pfade einen besonderen Urlaub erleben möchten. Der ehemalige Fischerort hat den Fischfang aufgegeben und die Riffe sind seit 1995 ein Nationalpark. Das Ergebnis ist ein großartiger Fischbestand mit riesigen Schwärmen aus Makrelen, Grunzern und Schnappern. Sogar Bullenhaie kommen hier vor!
» Details
Neu im Programm in Mexiko: La Paz Baja California
Weiterhin bieten wir ab sofort Tauchen in La Paz an. Besonders bekannt ist der Ort für seine große Population von kalifornischen Seelöwen, mit denen man das ganze Jahr über in geringer Tiefe sowohl beim Schnorcheln als auch Tauchen sehr viel Spaß haben kann. Die Tiere sind alles andere als scheu und lieben die Interaktion mit Tauchern. Weiterhin kommen in der Bucht von La Paz Walhaie (beste Saison Oktober bis April) vor und es gibt einige Wracks und sogar Makrotauchplätze. In unseren privaten Unterkünften oder kleinen Pensionen befinden Sie sich direkt im quirligen Ortszentrum und können das Leben am Malecon mit zahlreichen Bars und Restaurants genießen!
» Details
Weltnaturerbe Galapagos - tolle Gruppenreise!
Aufgrund einer Stornierung haben wir wieder einen Platz auf unserer Galapagos Gruppenreise im November 2017 verfügbar! Erleben Sie mit uns auf dieser Sonderexpedition die Naturwunder des Galapagos Archipels im Pazifik! Wir haben ein abwechslungsreiches Programm mit einigen Tagen Ecuador sowie Tauch- und Natursafari auf den Galapagos Inseln ausgearbeitet, bei dem wir die Tierwelt über und unter Wasser hautnah erleben. An Bord der Astrea besuchen wir auch die Welt-Top-Tauchspots Wolf & Darwin. Termin: 10.11. - 24.11.17
» Details
Tauchsafaris: Kabineninformationen auf unserer Homepage!
Auf unserer Homepage können Sie bei den angebotenen Safarischiffen unter dem Turnplan nun genau erkennen, welche Kabinen noch freie Plätze verfügbar haben und wie diese Kabinen ausgestattet sind. So können Sie sich für Ihre Safari gleich den geeigneten Platz sichern. Wenn Sie die entsprechende Kabine im Turnplan anklicken, bekommen Sie Fotos und Infos zur Ausstattung!
» Details
Mi nuevo amor / meine neue Liebe - ein Reisebericht von Kirsten Clahr/Fotos Beo Brockhausen
Es ist wirklich nicht schwer, sich bei einem Besuch in La Paz, Mexiko, neu zu verlieben. Denn einem charmanten Annäherungsversuch eines jungen, kalifornischen Seelöwen kann wohl kaum jemand widerstehen. Die Seelöwenkolonie umfasst ca. 400 Tiere, die auf den Inseln Los Islotes nördlich von La Paz leben.
Die Ausfahrt dorthin von der örtlichen Marina dauert mit dem Schnellboot ca. 1,5 Stunden, vorbei an den tollen Stränden und türkisfarbenen Lagunen der Inseln des "Heiligen Geistes" Espiritu Santo.
Luke Inman von Cortez Expeditions, der gerade erst ein Buch über die Seelöwenpopulation veröffentlicht hat, weist uns ein. Er verspricht, dass wir mit den jungen Wilden viel Spaß haben werden. Sollte uns aber ein größerer Bulle unter Wasser anbellen, auf uns zu schwimmen und dicke Blubberblasen ausstoßen, will er seine Stärke demonstrieren. Mit ihm sollten wir uns dann besser nicht anlegen und ihm nicht direkt in die Augen schauen. Dann dreht er auch wieder ab und wird uns in Ruhe lassen.
Schon beim Abtauchen können wir die Schwimmkünste der Seelöwen beobachten. Sie umkreisen uns immer wieder, schießen wie Pfeile davon, um dann aus dem Nichts wieder aufzutauchen und uns zu erschrecken. Berührungsängste haben sie wirklich nicht. Drei junge Tiere nehmen mich dann auch gleich in die Mangel: einer zieht heftig an meinen Flossen, ein weiterer versucht sich am Reißverschluss meines Tauchanzuges und der dritte zupft erst am Band meines Tauchcomputers und anschließend solange an meiner Maske herum, bis es ihm gelingt, dass sie voll Wasser läuft!
Das Kokettieren der reizenden Tiere geht während des ganzen Tauchgangs weiter. Sie scheinen die Interaktion mit uns Tauchern wirklich zu lieben und einige genießen es sogar, hinter den Ohren gekrault zu werden. Den Höhepunkt Ihrer Verführungskünste erreichen sie aber, wenn sie uns mit ihren treuen Kulleraugen aus nächster Nähe anblicken - die Verzauberung ist gelungen!
Die Seelöwen sind selbstverständlich die Attraktion von La Paz. Nach 2 aufregenden Tauchgängen wird ein Stopp an einem schönen Strand der Espiritu Santo Inseln in einem Camp eingelegt, wo es für alle ein Mittagessen gibt und man ein wenig relaxen kann.
Aber die Sea of Cortez hat noch weitere Höhepunkte zu bieten: die Sandbank vor der Stadt ist ein Hotspot für Walhaie. Besonders zwischen Oktober und April sind die Chancen sehr hoch, ihnen zu begegnen.
Wir können auf einer 3 Stunden Ausfahrt im März ca. 6 verschiedene Walhaie beobachten. Der Biologe Jay Gittens, der die Haie erforscht, gibt zusätzlich viele Informationen und erklärt, an welchen Merkmalen die Wissenschaftler Tiere wieder erkennen können.
Auch Wracktauchgänge sind möglich, doch wir entscheiden uns lieber für einige Makrotauchgänge.
An Whale Island finden wir verschiedene Nacktschnecken, Blennys und Gobys. Aber auch Kaiserfische, Skorpionsfische und kleine Schwärme sind da.
Wir haben uns in La Paz im Zentrum bei Privatleuten einquartiert. Extratour bietet sowohl Privatunterkünfte als auch Pensionen an. Wer es komfortabler sucht, kann ein schickes Hotel in der Marina buchen, ist dann aber vom Zentrum mit all seinen Attraktionen weiter entfernt. Der Vorteil der Pensionen ist die zentrale Lage, so kann man das quirlige Leben Mexikos hautnah erleben.
Die Sonnenuntergänge am Malecon locken sowohl Touristen als auch Mexikaner auf die Uferpromenade. Am Abend ist hier immer irgendetwas los. Ich genieße es, verschiedene Restaurants und Bars auszuprobieren. La Paz bietet von einfachen mexikanischen Lokalen bis hin zu Toprestaurants eine gute Auswahl. Nicht verpassen: die Eisdiele La Fuenta auf dem Malecon - hier gibt es viele Sorten Eis in bester Qualität!
Und wer nun neugierig geworden ist, kann sich unserer Gruppenreise im November 2018 anschließen. Zur besten Reisezeit geht es in den Nationalpark Cabo Pulmo und nach La Paz. Kirsten Clahr hat vor Ort schon Vorbereitungen mit einigen tollen Überraschungen für diese Tour getroffen. Bei Interesse bitte Kirsten bei Extratour kontaktieren!

Sollten Sie unseren Newsletter nicht wünschen, können Sie ihn » hier abbestellen.

Extratour Tauch- & Kulturreisen GmbH, Nikolaistraße 30, 37073 Göttingen, Telefon: 0551-42664, Fax: 0551-44077, e-Mail: info@extratour-tauchreisen.de