extratour News August 2013 ... Wunderwelten der Meere

Hallo Liebe TaucherInnen,
die heißen Sommertage halten uns nicht davon ab, schon einige tolle Reisevorschläge und Angebote für den kommenden Herbst und Winter vorzustellen. Die Insel Selayar im Süden der indonesischen Insel Sulawesi ist ab sofort noch besser zu erreichen, denn die Singapore Airlines/Silk Air bietet nun auch Flüge in die Stadt Makassar (früher Ujung Pandang) an. Dadurch wird die Anreise nach Selayar einfacher, denn der Flug von Bali nach Makassar entfällt. Im Dezember bieten wir ein klasse Angebot für Selayar an. Und um Ihnen einen Eindruck zu geben, was Sie dort unter Wasser erwartet, berichtet Kirsten Clahr in ihrem Reisebericht, welchen Kreaturen sie dort begegnet ist.
Viel Spaß beim Stöbern und Planen wünscht das extratour Team aus Göttingen
Kirsten Clahr, Melanie Göbel, Linda Wollert, Kristin Preuß, Kathrin Taubert und Monika Beushausen

Ägypten - Buddy Weeks in den Eco Lodge Villages Marsa Shagra & Marsa Nakari
Wer für den Zeitraum 01.01. - 21.02.2014 in einem der beiden Villages ein 5 Tage Tauchpaket bucht, erhält für seinen Tauch-Buddy das Paket umsonst!!!
Und wer im gleichen Zeitraum das Eco Lodge Village Wadi Lahami für 7 Nächte bucht, muss nur 5 Nächte zahlen!
» Details
Malediven - Tauchsafari auf der Nautilus Two
Zu einigen auserwählten Terminen im September/Oktober 2013 gibt es Super Angebote für eine Tauchsafari auf der komfortabel ausgestatteten Nautilus Two durch die herrliche Inselwelt der Malediven. Gern suchen wir den passenden Flug für Sie hinzu.
1 Woche ohne Flug schon ab EUR 987,-
» Details
Südafrika - Haitauchen am Kap der Guten Hoffnung
Einige unsere Kunden behaupten, dass die Tauchgänge auf unseren Trips am Kap der Guten Hoffnung zu den besten gehören, die sie je gemacht haben. Denn es gibt nicht viele Plätze auf der Welt, an denen man Haie so nah erleben kann! Wir sprechen hier nicht von gewöhnlichen Riffhaien. Die Burschen, um die es in Kapstadt geht, sind Blauhaie, Makohaie, Siebenkiemer Kuhhaie und auch Weiße Haie!
An unseren Winter Terminen gibt es noch einige freie Plätze, so zum Beispiel vom 22.11. - 04.12.13
» Details
Last Minute Angebot für eine Tauchsafari im Oman
In den Sommermonaten fährt die Saman Explorer die Daymaniyat Inseln nördlich von Muskat an.
Zur Zeit werden dort immer wieder Walhaie gesichtet. 
Termin: 13.09. - 21.09.13 schon ab EUR 1.745,-
» Details
Winterspecial für Indonesien - Selayar Island
2 Wochen in der Vorweihnachtszeit inkl. Flüge, Flugsteuern, 2 Zwischenübernachtungen, Transfers, 14 Nächte auf Selayar im DZ, Vollpension und Tauchen gibt es schon ab EUR 3.020,- pro Person
Termin: 04.12. - 22.12.13
» Details

25 places to dive before you die:  Blauwassertauchgang am Kap der Guten Hoffnung / Südafrika
Dies ist kein Tauchgang für schwache Nerven oder für Taucher, die noch tarieren üben.... denn hier draußen auf offener See, ca. 60 - 80 km vom Kap der Guten Hoffnung entfernt, fällt der Ozean in Tiefen von 1000 Meter ab. Wenn das Boot am Cape Point die Wellen, die sich an dieser Stelle häufig auftürmen, überwunden hat, geht es geradewegs hinaus ins Blau. Gesucht wird eine warme Meeresströmung mit blauem Wasser. Ist die erst einmal gefunden, versuchen die Mitarbeiter von Shark Explorers, mittels einer Duftspur aus Fischresten Haie anzulocken. Manchmal erscheint bereits nach ein paar Minuten der erste Blauhai, an anderen Tagen kann es auch mal länger dauern. Sogar die schnellen Makohaie sind häufige Besucher. Die Taucher begeben sich ins Blauwasser und treiben nahe der Ködertrommel auf 8 - 10 Metern durchs Meer. Südafrikanische Blauhaie sind nicht gerade scheu. Oftmals kommen sie so nah heran, dass man sie mit der Hand weg schubsen muss. Und wenn viele Haie anwesend sind (manchmal bis zu 20) wird es auch richtig hektisch. Nicht eine Minute sollte man die Haie aus den Augen lassen... Fotografen werden begeistert sein. Hier kommt jeder in den Genuss, seinen Hai ganz nah vor die Linse zu bekommen!

Indonesien Selayar Island: Im Rausch der Tiefe - Text Kirsten Clahr / Fotos Beo Brockhausen
Das Hausriff der kleinen Insel Selayar ist eine mehrere Kilometer lange Steilwand. Und da sie so herrlich in größere Tiefen abfällt, kommt man ganz leicht in die Versuchung, sich auch mal ein wenig tiefer umzusehen. Bei Jochen, dem Besitzer des Resorts, ist dies kein Problem. "Wollt Ihr mal Knut sehen, den Zackenbarsch? Der hat aber seinen Lieblingsplatz auf ca. 50 m." 
Warum nicht. Selbstverständlich wollen wir Knut sehen. Der Tauchgang wird geplant und wir tauchen rasch an der Steilwand ab. Auf 45 Metern befindet sich ein Vorsprung, ein wenig tiefer entdecken wir Knut. Fotografen bewegen sich vorsichtig auf ihn zu. Er lässt sich ein paar Mal ablichten, dann verschwindet er. Wir suchen die Wand nach weiteren Kostbarkeiten ab und entdecken jede Menge kleiner Schätze, darunter Pygmäenseepferdchen, Nacktschnecken und Geisterpfeifenfische.

Das Resort ist ideal für entspannte Ruhephasen zwischen den Tauchgängen. Da die Ausfahrten nie lang dauern, kann man den herrlichen Sandstrand genießen und bei Ebbe im flachen Wasser kleine Anemonenfische beobachten oder Kopffüsser aufstöbern. Die Bungalows stehen weit voneinander entfernt, so hat jeder Gast genügend Privatsphäre. Wir planen, direkt am Steg ein wenig zu schnorcheln und finden weitere Besonderheiten.

Unter einer Koralle verbirgt sich ein Fisch, den wir hier zum ersten Mal entdecken: Kuiters Leierfisch - welch seltener Fund. Wir sind begeistert. Später schrecken wir einen Blauringkraken auf und freuen uns über diverse Krabben und Krebse. Beim Nachttauchgang sehen wir soviel Kleinkram direkt im Flachwasser neben dem Steg, dass wir es nach 80 Minuten noch nicht einmal bis zur Riffkante schaffen.

Auch die weiteren Tage vergehen mit herrlich entspannten Tauchgängen. Die Halimeda Geisterpfeifenfische haben es uns besonders angetan. Meist schauen wir zunächst auf den Plateaus auf 40 Metern, ob wir etwas großes auffinden, bevor wir uns dann im 10 Meter Bereich den kleinen Kreaturen widmen.  Ab und an schwimmt ein Riffhai vorbei und auch mal eine Schildkröte. Die Landschaften und Korallen bieten sehr schöne Weitwinkelmotive.

Die Abende klingen gemütlich im Restaurant mit Bar aus. Und wer sich nachts ein wenig umschaut, kann in den Bäumen hinter den Bungalows auch schon mal einen Cuscus entdecken.
Am letzten Tag hören wir morgens ein lautes Prusten, das sich als Blas eines vorbeiziehenden Wals herausstellt. Welch ein netter Abschiedsgruß!

Sollten Sie unseren Newsletter nicht wünschen, können Sie ihn » hier abbestellen.

Extratour Tauch- & Kulturreisen GmbH, Nikolaistraße 30, 37073 Göttingen, Telefon: 0551-42664, Fax: 0551-44077, e-Mail: info@extratour-tauchreisen.de