extratour News April 2013 ... Wunderwelten der Meere
Hallo Liebe TaucherInnen,
um das Warten auf den Frühling zu verkürzen, möchten wir hier wieder einige tolle Reiseanregungen rund um den Globus geben. Kristin Preuß hatte einige kuriose Begegnungen auf ihrer Ägyptenreise, welche genau, lesen Sie in ihrem Reisebericht. Und da unsere Sommermonate die Zeit des Sardine Runs in Südafrika sind, stellen wir Ihnen genau dieses Spektakel als einen unserer Toptauchplätze der Welt vor, die man einfach gesehen haben muss.
Eine schöne Reiseplanung wünscht das extratour Team
Kirsten Clahr, Melanie Göbel, Linda Wollert, Kristin Preuß, Kathrin Taubert und Monika Beushausen
Steffi im Mutterschutz
In diesem Monat verabschieden wir unsere Mitarbeiterin Stefanie Hartdegen in den zweiten Mutterschutz.
Wir wünschen ihr alles Gute und sind schon gespannt auf den Zuwachs. Und selbstverständlich freuen wir uns auf ihre Rückkehr in unser Team in einem Jahr.
Neu im Team: Kathrin Taubert
Kathrin macht zur Zeit bei uns ein Praktikum um dann ab August ihre Ausbildung zur Tourismuskauffrau zu starten.
Die Biologin ist bereits Taucherin und wird nun Ihre Reisen nach Ägypten planen und buchen.
Willkommen in unserem Team!
Mosambik: Coracida Gästehaus neu im Programm
Tofo – ein kleiner, gemütlicher Ort auf der Inhambane Halbinsel in Mosambik hat seit einigen Jahren einen legendären Ruf, da man hier regelmäßig auf Walhaie und Mantas treffen kann. Wir haben daher unser Programm mit einem kleinen Gästehaus in Tofo erweitert: das Coracida Gästehaus liegt direkt am herrlichen Sandstrand von Tofo neben der bekannten Tauchbasis Tofo Scuba und ist somit ein idealer Ausgangspunkt für entspannte Tauchferien.
» Details
Südafrika - Perfect Predator Expeditions:
Die Wintermonate in Kapstadt (Juli - August) bieten die besten Möglichkeiten zur Beobachtung des Weißen Hai. Werden Sie Zeuge eines Wettkampfs zwischen Beweglichkeit und Kraft: WEISSER HAI versus ROBBE!
Wir beobachten die Haie vom Käfig oder Boot aus. Zu dieser Jahreszeit kann man täglich sogar bis zu 50 Angriffe des Räubers beobachten! (Foto © Morne Hardenberg)
Zusätzlich zu den Haitouren haben wir für Sie natürlich noch einige tolle Ausflüge über Wasser geplant. Denn wer das schönste Ende der Welt besucht, sollte die Landschaft- und Tierwelt nicht verpassen.
» Details
Indonesien/Tauchsafari Nordmolukken - Sonderpreis für die große Sangihe Nordtour
Erleben Sie auf einer Tauchsafari mit der Liburan Paradise die großartigen Steilwände des Bunaken-Nationalparks. Entdecken Sie Critter beim Muck Diving in der Lembeh Strait, oder erforschen Sie die bezaubernden Riffe bei den Inseln Sangihe & Siau mit einem faszinierenden Unterwasservulkan bei Mahangetang. Termin: 31.08. - 13.09.13 ab/bis Manado pro Person ab EUR 2.535,-
Auf dieser Tour erlassen wir den Treibstoffzuschlag und die Hafengebühren. Gern suchen wir den passenden Flug nach Manado für Sie heraus!
» Details
Indonesien Sommerspecial im Prince John Dive Resort
Für den Reisezeitraum 01.06. - 30.09.2013 gewähren wir in Zusammenarbeit mit dem Prince John Dive Resort einen Rabatt von 25% auf die Zimmerpreise in diesem bezaubernden Resort in Westsulawesi. Klasse Tauchplätze und ein sehr schönes Hausriff für entspannte Tauchferien erfreuen nicht nur Unterwasserfotografen!
» Details
Last Minute Angebote - Tauchsafari Ägypten auf der M/Y Amelia:
für einige Termine im April und Mai gewähren wir 5% Rabatt auf den Schiffspreis. Die Amelia fährt Trips in den Süden zu Brothers, Deadalus und Elphinstone sowie eine Nord-Wracktour mit Ras Mohammed.
Wir suchen Ihnen gern den passenden Flug hinzu.
» Details
25 places to dive before you die - Sardine Run Südafrika
Der Sardine Run ist eines der spektakulärsten Phänomene, das die Tierwelt uns Tauchern zu bieten hat. Das große Rennen findet im südafrikanischen Winter zwischen Juni und Juli statt. Die Fische folgen der Kaltwasserströmung, die im Ort Port St. Johns meist bis nah an die Küste gelangt. So wird der kleine Ort für eine kurze Zeit das Zentrum der Sardinensucher und es ist kaum vorstellbar, dass sich in so friedlicher Kulisse ein großer Kampf ums Überleben ereignet. Denn im Ozean warten bereits die großen Jäger auf ihre Chance: Haie, Delfine, Wale, Segelfische und Sturmvögel haben nur ein Ziel: sich den Magen mit Sardinen voll zu schlagen. Wenn die Delfine es geschafft haben, vom großen Schwarm einen kleinen Baitball abzugrenzen, brodelt die Wasseroberfläche. Delfine greifen an, Strumvögel schießen aus der Luft ins Wasser und aus der Tiefe erscheinen Haie, die mit weit geöffnetem Maul in den Schwarm stoßen. Dieses Spektakel ist selbst für weitgereiste Abenteurer ein unvergessliches Erlebnis!
Ägypten? Immer eine Reise wert - von Kristin Preuß
Wenn man mich vor ein paar Jahren, als ich noch keine Taucherin war, gefragt hätte ob ich gerne nach Ägypten reisen würden, wäre ich wahrscheinlich nicht unbedingt vor Freude geplatzt. Fragt man mich jetzt, kann ich nur sagen: „Ägypten? Immer eine Reise wert!“   Dieses Jahr im März habe ich das Glück und darf dem kalten, winterlichen Wetter entfliehen und stattdessen die heiße Sonne Ägyptens genießen. Meine Reise führt mich ins Three Corners Fayrouz, welches 1 km südlich von Port Ghalib liegt. Bei unserer Ankunft in Marsa Alam werden wir von der strahlenden Sonne und unserem Fahrer begrüßt und erreichen dann nach knapp 20 Minuten auch schon das Resort. Während des Check-In schlürfen wir einen erfrischenden Ananas-Cocktail und beziehen danach unser Zimmer mit Blick auf die wunderschön angelegte Gartenanlage.
Nachdem wir die Anlage ein bisschen erkundet haben heißt es nun, Tauchsachen schnappen und los zur Basis zum einchecken. Hier werden wir sehr freundlich von Matze und seinem Team begrüßt und kriegen erst mal die komplette Basis gezeigt. Neben 2 Hausrifftauchgängen und 2 Minibusausfahrten täglich, werden auch Ganztagesausfahrten mit dem Boot und 3-mal wöchentlich Nachttauchgänge angeboten, hier kommt also jeder auf seine Kosten!   Jetzt heißt es endlich wieder den Kopf unter Wasser stecken. Mein Check-Dive führt mich nach Abu Dabab was wir nach einer ca. 20-Minütigen Fahrt im Minibus erreichen. Hier sehen wir neben vielen schönen Hart- und Weichkorallen und ein paar kleineren Fischen auch einen Krokodilfisch. Nach dem Tauchgang trinken wir alle noch gemeinsam einen schwarzen Tee und dann düsen wir wieder zurück ins Resort, wo wir unser Equipment waschen und zum Trocknen aufhängen.
Während ich schon gemütlich Tauchen kann, muss mein Freund noch für den Open Water Diver pauken, aber dank des rundum zuvorkommenden und witzigen Teams ist auch das nicht schwer und als die Theorie und der erste Freiwassertauchgang absolviert sind, tauchen wir das erste Mal gemeinsam ab - ein unvergessliches Erlebnis! In den nächsten Tagen ist es leider ziemlich stürmisch und das Hausriff im Fayrouz geschlossen, aber nach einigen Telefonaten durch die Basis fahren wir mit dem Minibus unter anderem nach Port Ghalib und in die Brayka Bay, ein echter Vorteil, dass hier überall Extra Divers Tauchbasen sind!
Viel zu schnell geht die Zeit um und es ist schon fast eine Woche vergangen. Für diesen Urlaub tauchen wir ein letztes Mal ab, dieses Mal an der Nordseite des Hausriffs und unser letzter Tauchgang wird gekrönt durch das auftauchen eines Napoleons, der majestätisch und völlig gelassen an uns vorbeischwimmt.
Am Nachmittag unseres letzten „richtigen“ Urlaubstages gehen wir noch einmal schnorcheln. Wir stapfen in voller Schnorchelmontur circa 15 Minuten entlang der Küste durch den Wüstensand, bis wir in der Turtlebay ankommen. Zuerst etwas geschockt von den vielen vor Anker liegenden Booten gehen wir an einer sehr ruhigen Stelle ins Wasser und schnorcheln los. Anfangs sehen wir nicht viel, bis auf eine kleine Sepia, aber dann taucht etwas Großes vor uns auf. Wir wollen unseren Augen zuerst nicht trauen, aber direkt vor unserer Nase liegt die Seekuh auf dem Grund, frisst ganz entspannt Seegras und wirbelt dabei, staubsaugerartig, den Sand auf. Ganze 20 Minuten haben wir die Seekuh ganz für uns allein und können Fotos machen und einfach dieses wundervolle und niedliche Tier bewundern.
Danach kommt leider eine ganze Truppe Schnorchler und wir schwimmen weiter, schließlich sind wir in der Schildkrötenbucht, da können wir uns nicht mit einer Seekuh begnügen ;)! Nur ein paar Meter weiter liegt eine riesige Schildkröte. Auch hier können wir einige Minuten ganz ungestört verweilen, dann schnorcheln wir langsam wieder zurück zum Strand. Auf dem Weg dahin treffen wir noch auf drei weitere Schildkröten, die Bucht trägt Ihren Namen also nicht umsonst!   Wieder im kalten Deutschland gelandet, lassen wir unsere Reise Revue passieren und eins ist sicher, wir kommen wieder. Schließlich haben wir noch lange nicht alles gesehen was dieses Land zu bieten hat!

Sollten Sie unseren Newsletter nicht wünschen, können Sie ihn » hier abbestellen.

Extratour Tauch- & Kulturreisen GmbH, Nikolaistraße 30, 37073 Göttingen, Telefon: 0551-42664, Fax: 0551-44077, e-Mail: info@extratour-tauchreisen.de