extratour news Januar 2012 ... Wunderwelten der Meere
Hallo Liebe TaucherInnen,
wir wünschen zunächst allen ein gutes neues Jahr voller Glück, Gesundheit und der Möglichkeit, viele spannende Tauchreisen zu unternehmen. Bei der Planung sind wir natürlich gern behilflich. Im Moment laufen unsere Vorbereitungen für die bevorstehende Boot Messe in Düsseldorf auf Hochtouren. Freuen Sie sich auf einige tolle Angebote und sensationelle Reisevorschläge. Unser Mitarbeiter Christian Ziegenfuß war einer der ersten, der an unseren Expeditionssafaris zu den Hallaniyat Inseln im Süden des Oman teilnehmen konnte. Was er dort erlebte, lesen Sie in seinem Reisebericht.
Ihr extratour Team Kirsten Clahr, Melanie Göbel, Linda Mackensen, Stefanie Hartdegen, Kristin Preuß, Monika Beushausen und Christian Ziegenfuß

 

BOOT Messe in Düsseldorf:
Die größte Wassersportmesse der Welt findet in Düsseldorf vom 21.01. - 29.01.12 statt. Der Stand von extratour befindet sich, wie auch in den Jahren zuvor, wieder in Halle 3, E 74.
Wir stellen Ihnen auf der Boot einige tolle Reiseziele vor, haben eine Menge Angebote im Gepäck und freuen uns darauf, viele Kunden einmal persönlich zu treffen. Unterstützung erhalten wir von einigen Partnern aus Indonesien: Sowohl Julia Wolff/Papua Diving in Raja Ampat als auch Dirk Ernert/Bastianos Resorts in Nordsulawesi berichten aus erster Hand über ihr Zielgebiet.
Gruppenreise Ostern ans Kap der Guten Hoffnung:
Haben Sie Lust auf hautnahe Begegnungen mit Siebenkiemerkuhhaien, Mako - und Blauhaien und möchten Sie den Weißen Hai bei der Jagd auf Robben beobachten? Dann ist diese Reise genau richtig für Sie! Wir legen den Schwerpunkt genau auf diese Haiarten. Der Monat April gilt als beste Reisezeit, um den eleganten und charismatischen Haien am Kap der Guten Hoffnung zu begegnen.
Die Reise begleitet extratour Mitarbeiterin Kirsten Clahr, die dafür mit unserem Partner vor Ort schon einige südafrikanische Überraschungen eingeplant hat...
Termin: 06.04. - 16.04.12 Reisepreis pro Person: ab EUR 2.570,-
» Details
Neu im Team:
Wir freuen uns, Linda Mackensen neu im extratour Team zu begrüßen. Die ausgebildete Reiseverkehrskauffrau hat seit mehr als 4 Jahren Erfahrung in der Tourismusbranche und bereits bei bekannten Veranstaltern wie TUI und Airtours Spezialreisen ausgearbeitet. Selbstverständlich ist Linda wie wir alle eine begeisterte Taucherin und hat schon hautnahe Haibegegnungen hinter sich!

Zurück im Team:
Stefanie Hartdegen ist nach einem Jahr Elternzeit, in der sie sich intensiv um ihren Sohn Maximilan gekümmert hat, nun wieder zurück im Team und freut sich darauf, Ihnen Ihre Traumreise zusammen zu stellen. Und wir finden es super, dass sie endlich wieder bei uns ist.

Joardanien - auf den Spuren Lawrence´s von Arabien
Erleben Sie das Rote Meer in Jordanien, tauchen Sie am tollen Hausriff der Extra Divers Aqaba und bestaunen das Wrack der Cedar Pride!

Eine Woche im  4 Sterne Marina  Plaza Hotel in der Tala Bay
gibt es pro Person schon ab EUR  847,-
» Details
Supertipp für Kurzentschlossene - Oman:
für alle Aufenthalte im Nabuccos Al Sawadi Beach Resort bis 15.02.12 gilt:
7 Nächte bleiben - nur 6 Nächte zahlen!

1 Woche schon ab EUR 976,-
inkl. Flüge, Flugsteuern, 7 Nächte im DZ Garten mit Halbpension
» Details
Tauchen, Essen, Schlafen - Tauchexpedition Hallaniyat Inseln
Ein Reisebericht von Christian Ziegenfuß
Der Oman – das ist ein facettenreiches Land mit freundlichen Einheimischen, Wüstenstaat mit tollen Stränden unter blauem Himmel und vor allem aber bisher eine Tauchdestination, die in Ihren Kinderschuhen steckt und nur darauf wartet, entdeckt zu werden.
Diesen Entdeckungscharakter durfte ich im November 2011 an Bord der Saman Explorer selbst miterleben!
Die Begrüßung am Samstagnachmittag und die Leitung der Safari übernimmt Barney, ein routinierter Taucher und Meeresbiologe, der uns in den kommenden 6 Tagen die Tauchgebiete näher bringt und auch zu dem ein oder anderem Meereslebewesen interessante Informationen gibt. Nach dem Einleben an Bord fahren wir am ersten Abend aus dem Hafen in Mirbat aus, um in der Nacht die komplette Strecke bis zu den Hallaniyat Inseln zurückzulegen. Am nächsten Morgen beginnt dann das Tauchabenteuer Oman. Gespannt auf die kommenden Eindrücke unter Wasser nehmen wir am ersten Tag ein ausgiebiges Frühstück zu uns und bereiten uns auf den Beginn des bevorstehenden Tauchmarathons vor.
Täglich werden uns 4 Tauchgänge angeboten, die natürlich nach Belieben angenommen werden können. Morgens wird man mit einem freundlichen ,Briefing‘ – Ruf von Barney aus den Taucherträumen geweckt, die die meisten von uns auf den großzügigen Sonnendecks erleben. Eine Nacht unter dem klaren und wunderschönen Sternenhimmel des Omans gehört natürlich zu den Highlights, und das lassen sich dann auch nur wenige Gäste entgehen.  Das Tauchgebiet ist nahezu unberührt und bisher kaum erforscht. Daher muss mit allem gerechnet werden. Die große Vielfalt an verschiedenster Unterwasserlebewesen ist erstaunlich. Wir machen Bekanntschaft mit riesigen Zackenbarschen und Mobulas,  seltenen Schneckenarten, Rotfeuerfischen und Netzmuränen, die wirklich an jeder Ecke zu finden sind.
Eines unter vielen Highlights der Tour ist der Tauchplatz Nase, eine bekannte Putzerstation. An dieser markanten Felsformation einer Insel der Hallaniyat Gruppe finden sich täglich Mantas ein. Doch damit nicht genug: nach einer Fahrtzeit von nur ca. 25 Minuten findet man ein Kriegsschiff des 1.Weltkrieges, die ,, City of Winchester‘‘. Dieses Wrack liegt nun mehr seit über 100 Jahren majestätisch in 30 Metern Tiefe. Das über 100m lange Kriegsschiff verspricht einige, erlebnisreiche Tauchgänge.
Wem diese Höhepunkte noch nicht reichen, kann mit etwas Glück auch einen der größten Meeresbewohner direkt in die Augen schauen.
Nach einem unserer Tauchgänge macht sich plötzlich Aufregung auf dem Schiff breit. Einige der Teilnehmer sehen zwei Buckelwale direkt neben dem Schiff auftauchen. Nun heißt es Beeilung und durch die schnelle Reaktion der Schiffscrew geht es innerhalb von Sekunden mit dem Schnellboot in Richtung Gigant. Wir können nun tatsächlich mit diesem Riesen der Meere schnorcheln. Das Foto zeigt den Buckelwal aus der Kameralinse von unserem Taucherfreund Bernie Finck! Ein unglaubliches Erlebnis! Und dies ist hier gar nicht so ungewöhnlich, denn um die Hallaniyat Inseln gibt es eine feste Population von ca. 80 Buckelwalen. Meeresbiologe Barney erklärt uns, dass diese Population von Buckelwalen im Oman seit 5000 Jahren getrennt von der restlichen Gattung leben soll! Dementsprechend wird nach den Tieren auch geforscht, und Barney ist bestrebt, kleine Hautproben der Wale mit an Bord zu nehmen.

Zwischen den Tauchgängen werden auf dem Deck,natürlich in gemütlicher Runde, die Erfahrungen ausgetauscht. Große Delfinschulen gesellen sich ebenfalls fast täglich hinzu und lassen sich gern für einen Schnappschuss vom Sonnendeck ablichten.  
Das erste Safarischiff, welches die Tauchgebiete rund um die Hallaniyat Inseln im Süden des Omans befährt, bietet seinen Gästen dementsprechend alles, was man sich von einer Tauchsafari verspricht. Erholung und Wohlfühlatmosphäre auf den zwei großzügigen Sonnendecks, auf denen man die erlebnisreichen Tauchgänge diskutieren, entspannt ein Buch lesen oder zwischen den Tauchgängen einfach unter der omanischen Sonne ruhen kann. Ebenso eine freundliche und schnelle Besatzung, die sich rund um die Uhr bemüht, jeden Wunsch zu erfüllen und beim täglichen Präparieren und Anziehen der Tauchausrüstung hilft. Hinzu kommt die gute Küche, die natürlich immens wichtig für eine erfolgreiche Tauchsafari ist. Im eleganten, großen Salon wird man täglich von einem leckeren und abwechslungsreichen Buffet, von Steak über Shrimps bis zum traditionellen Kamelfleisch, verwöhnt.

Nach dieser entspannten und aufregenden Woche haben wir dann noch Zeit, den letzten Tag der eigentlichen Safari am Pool des Marriott Resorts zu verbringen und noch einmal zu entspannen. Auf dem Rückflug nach Deutschland machen wir noch in Muscat Halt, um uns den traditionellen Souk und den Sultanspalast anzuschauen. Die letzten zwei Nächte im Al Sawadi und in der Extra Divers Lodge runden den Aufenthalt perfekt ab. So habe ich die Gelegenheit, mir diese beiden tollen Hotelanlagen anzuschauen.  

Sollten Sie unseren Newsletter nicht wünschen, können Sie ihn » hier abbestellen.

Extratour Tauch- & Kulturreisen GmbH, Nikolaistraße 30, 37073 Göttingen, Telefon: 0551-42664, Fax: 0551-44077, e-Mail: info@extratour-tauchreisen.de