extratour News Dezember 2011 ... Wunderwelten der Meere
Hallo Liebe TaucherInnen,
im letzten Monat des Jahres 2011 möchten wir uns bei allen unseren Kunden für das entgegen gebrachte Vertrauen bedanken. Wir haben gemeinsam viele schöne Reisen geplant und durchgeführt und hoffen, Ihnen hier auch weiterhin tolle Inspirationen für Ihre nächsten Tauchabenteuer zu geben. Unser Katalog Wunderwelten der Meere 2012 befindet sich gerade im Druck und wird ab der 2. Dezemberhälfte verfügbar sein.
Der Reisebericht von Melanie Göbel entführt Sie nach Bali, auf die Insel der Götter.
Wir wünschen Ihnen eine wunderschöne Adventszeit, ein friedliches Weihnachtsfest und einen tollen Start ins nächte Jahr!
Ihr extratour Tauchreisen Team: Kirsten Clahr, Melanie Göbel, Stefanie Hartdegen, Kristin Preuß, Monika Beushausen und Christian Ziegenfuß

Neuer Katalog: Wunderwelten der Meere 2012
Lila war das Thema unseres Titelwettbewerbs und so leuchtet unser neuer Katalog für 2012 auch in einem kräftigen lila. Neu im Katalog sind die Haihotspots in Südafrika am Kap der Guten Hoffnung, die Großfischreviere der Azoren im Atlantik als auch Mexiko. Für Taucher, die gern exotische Ziele abseits der Massen bevorzugen, empfehlen wir die geheimnisvollen Molukkeninseln oder aber für besonders Abenteuerlustige die Cenderawasih Bucht in West Papua.
Wer Neues entdecken möchte, ist auf unseren Expeditionen im Oman zu den Hallaniyat Inseln genau richtig.
Und in Ägypten empfehlen wir die preisgünstige Marina Lodge in Port Ghalib, wo Sie in der neusten Extra Dives Basis beim Tauchen hervorragend betreut werden.
Wer den neuen Katalog bestellen möchte, sendet bitte ein mail an Extratour.

» Details
Titelwettbewerb: Gewinner
8 Bilder zum Thema PINK bis LILA wurden aus den Einsendungen des Titelwettwerberbs ausgewählt. Wir gratulieren den Fotografinnen/Fotografen:
Eberhard Beer, Beo Brockhausen, Christine Gebauer, Matthias Gerdes, Edgar Klingebiel, Jörg Menge, Karin Schulz, Helmut Theiss.
» Details

Video: Die Walhaie der Cenderawasih Bay / Ahe Dive Resort
Hautnahe Begegnungen mit dem größten Fisch der Welt. Extratour Mitarbeiterin Kirsten Clahr hat einen kurzen Videoclip zusammen gestellt.

» Details
Galapagos zur Walhai-Saison 2012
September gilt als beste Reisezeit für tolle Taucherlebnisse auf den Galapagos Inseln. Wir haben noch wenige Plätze verfügbar: Tauchsafari Galapagos zur Walhai-Saison
05.09. - 14.09.2012 und 12.09. - 21.09.12
Preis pro Person: EUR 5.065,-*
*zzgl. Flugsteuern/Kerosinzuschläge pro Person ca. EUR 475,-
» Details

Neue Extra Divers Tauchbasis in der Marina Lodge Port Ghalib
Die Marina Lodge in Ägypten befindet sich in dem neu entstehenden Urlaubsort Port Ghalib und nur 5 Minuten vom Flughafen Marsa Alam enfernt. An das Hotel angeschlossen ist die neue Extra Divers Basis Port Ghalib. Die preisgünstige Marina Lodge ist ein toller Standort für Taucher.
Eine Woche inkl. Flüge Düsseldorf - Marsa Alam und zurück, Rail & Fly Tickets, Transfers, Doppelzimmer All Inclusive gibt es schon ab EUR 435,- pro Person 
(z.B. 15.12. - 22.12.11 oder 14.01. - 21.01.12)
Tauchpaket Extra Divers Port Ghalib 5 Tauchtage (je 2 Tauchgänge) EUR 220,-

Superangebote Ägypten Red Sea Diving Safari:
1 - Für alle Kunden, die im Januar 2012 in eins der Ecolodge Villages Shagra, Nakari oder Lahami reisen und ab 01.12.11 gebucht haben, gibt es 15% Rabatt auf Unterkunft und Tauchen

2 - Für alle Aufenthalte in den Ecolodge Villages Shagra, Nakari oder Lahami im Jahr 2012, die zwischen 01.12. - 29.02.12 gebucht werden, gibt es 10% Rabatt auf Unterkunft und Tauchen

» Details

Mit dem A380 fliegen - Singapore Airlines macht es möglich
Ab Mitte Januar fliegt Singapore Airlines mit dem größten Flugzeug der Welt die Strecke Frankfurt - Singapur.
Viele unserer Reiseziele sind mit Singapore Airlines erreichbar! Buchen Sie sich einen Platz in dem neuen Jumbo-Jet!

Bali - ein Erlebnisreise von Melanie Göbel
Mein erster Tauchurlaub beginnt mit 2 Tagen in Kuala Lumpur, der quirligen Metropole Malaysias. Dann der krasse Gegensatz: Bali. Schon am Flughafen spüre ich, dass Bali anders ist, irgendwie einzigartig. Fremde Gerüche und freundlich lächelnde Menschen: Bali – eine Insel mit einer unbeschreiblichen Atmosphäre.Nach einigen Tagen im Süden Balis geht die Reise direkt in Richtung Tauchabenteuer: Nach ca. 1,5h Autofahrt erreiche ich die Lotus Bungalows in Candidasa,nicht ahnend, dass ich schon hier einen der besten Tauchgänge meiner bisher kurzen Taucherkarriere erleben werde. Jan, der Leiter der Tauchbasis Gangga Divers schickt mich mit nur zwei anderen Tauchern in Richtung Abenteuer: in einer aufregenden rauen Bootsfahrt geht es nach Nusa Penida. Die Wellen peitschen gegen unser Boot als wollen sie unsere Aufregung steigern, und dann sehen wir sie schon: die Mantas. Doch kaum sind wir unter Wasser, sind die Mantas im Blau verschwunden… aber dann aufatmen, sie kommen zurück – einer nach dem anderen. Ich höre auf zu zählen, es sind einfach zu viele. Ich bin absolut überwältigt und vergesse alles um mich herum. Und wir sind mittendrin, mitten unter diesen eleganten Schwimmern. Ein Traum unter Wasser – ein Paradies, wenn auch ein sehr kaltes bei nur 21°C Wassertemperatur. Aber egal. Danke Mantas, danke Jan für dieses eindrucksvolle Schauspiel.
Aber auch im Resort lassen sich Henriette und Jan, die Manager der Lotus Bungalows, nicht lumpen und kümmern sich perfekt um ihre Gäste. Qualität und Service werden hier groß geschrieben, sodass kein Anliegen ungehört bleibt. Ein perfektes Team, das gerne die Gästewünsche im Resort und beim Tauchen erfüllt und auch ausgewählte Kontakte hat, wenn es um die Organisation von Ausflügen geht. Zwischen Barong Tanz, Affen, Tempeln und Traditionshandwerk bekomme ich einen spannenden Einblick in das Leben der Balinesen. Wie sehr die hinduistische Religion der Balinesen und die damit verbundenen Rituale und Traditionen den Alltag der Menschen beeinflussen, spürt man überall. Überall riecht es nach Sandelholz und Reis. Jedes Mal, wenn ich an Bali zurückdenke, habe ich diesen Duft wieder in der Nase und fange an zu träumen.
Ebenso interessant gestaltet sich die lange Autofahrt in den Norden Balis nach Pemuteran. Fröhliche Schulkinder säumen den Straßenrand und versprühen Lebensfreude und überall ist ihre Zufriedenheit gegenwärtig. Diese Fahrt bringt mich in die tropische verträumte Anlage des Pondok Sari. Mit viel Liebe zum Detail und vielen Holzschnitzereien wurde hier eine tolle Wohlfühlatmosphäre geschaffen. Und auch Unterwasser kann man sich schnell einleben. Der Eintrag meines ersten Tauchgangs in Pemuteran in mein Logbuch enthält genau 1 Wort: Nacktschnecken. Wundervolle kleine Kreaturen – und davon so viele, dass ich mich nach dem Auftauchen nur an Schnecken erinnere. Erst jetzt kann ich nachvollziehen, was meine Chefin an den bunten Winzlingen so begeistert.
Menjangan überrascht mit schönen Riffen, wunderschönen Hartkorallenformationen, bunten Wänden und Fisch, Fisch, Fisch. Meine erste Begegnung mit Weißspitzenriffhaien lässt mich ehrfürchtig werden. Doch damit nicht genug: mein Guide zeigt mir ein winzig kleines Pygmäenseepferdchen in einer Gorgonie! Immer wieder habe ich diese vorher auf Fotos angesehen und mich gefragt, ob ich so etwas Kleines jemals sehen und erkennen würde. Bei meinem allerersten Nachttauchgang habe ich das wahnsinnige Glück, einer Spanischen Tänzerin zu begegnen. Sie tanzt um mich herum, wahrscheinlich weiß sie, dass sie nicht vor Laienpublikum tanzt - volle 10 Punkte!
Mit vielen tollen Eindrücken kann ich meine Reise dann also fortsetzen und komme an die letzte Station meiner Reise, das Alam Batu Beach Bungalow Resort in Balis Nordosten. Hier ist gleich heimisch fühlen angesagt. Ein herzlicher Empfang, gemütliche traditionelle Bungalows in einer großzügigen Gartenanlage und eine Gästeanzahl, die eher an eine Großfamilie als an ein Hotel erinnert. Schnell ist man zusammengewachsen und hat tolle neue Freundschaften geschlossen. An dieser Stelle einen ganz lieben Gruß an das Team „Arak Atak“ und die Säulis!
Voller Vorfreude auf das Wrack der Liberty und die Begegnung mit dem alten Barrakuda Bob, von dem ich schon so viel gehört habe und der seit 12 Jahren an der Liberty steht, erkundige ich mich gleich nach dem Tauchablauf. Doch dann die traurigeNachricht: Bob ist tot. Trotzdem fahren wir raus, denn die Liberty hat natürlich noch viel mehr zu bieten. Und siehe da, ein neuer Barrakuda begrüßt uns. Begeistert suchen wir einen Namen für ihn und nennen ihn Jimmy. Wir hoffen, dass sich Jimmy genauso einleben wird und der Liberty treu sein wird! Und Jimmy ist nicht allein. Neben unzähligen Fischen finden wir auf 30m ein kleines Pygmäenseepferdchen. Die Begeisterung ist groß. Doch das schönste Liberty Erlebnis genieße ich, nachdem wir den Frachtraum des Wracks durchtaucht haben. Ein riesiger Makrelenschwarm über uns, und wir tauchen mitten rein. Umgeben von unzähligen Makrelen bin ich absolut verzaubert und versuche, den Moment in mich einzusaugen. Mit soviel Bewegung und Interaktion unter Wasser habe ich nicht gerechnet.
Das Alam Batu hat noch viele interessante Tauchplätze zu bieten. Ich erlebe Zackenbarsche, Napoleons, Geisterfetzenfische, Schaukelfische, Büffelköpfe, Rotfeuerfische, Langnasenbuschelbarsch, tolle Korallenformationen… Die Liste ließe sich noch unendlich erweitern. Und on top ein Nachttauchgang, der mir immer in Erinnerung bleiben wird. Unerwartete Strömung lässt uns abtreiben, riesige Lobster hüpfen umher und plötzlich bleibt mein Herz fast stehen als 2 Weißspitzenriffhaie unter mir auftauchen. Nach diesem Tauchgang erwarten uns schon Freunde am Strand, die uns beobachtet haben und die uns direkt ein Dekobier bringen, welches wir noch in voller Ausrüstung quasi runterkippen. Danach können wir vollgepumpt mit Spannung zum wahnsinnig liebevoll hergerichteten Barbeque am Strand gehen und den Abend im Kerzenlicht und in toller Gesellschaft ausklingen lassen und verarbeiten. Herrliche Ausflüge z.B. zu den Königsbädern oder dem Muttertempel Besakih, eine wilde Raftingtour in Muncan und vieles mehr runden meine Reise ab. Ich genieße jeden Moment bis es Abschied nehmen heißt. Es ist so schwer, aber Bali – meine neue Liebe – ich komm wieder!

Sollten Sie unseren Newsletter nicht wünschen, können Sie ihn » hier abbestellen.

Extratour Tauch- & Kulturreisen GmbH, Nikolaistraße 30, 37073 Göttingen, Telefon: 0551-42664, Fax: 0551-44077, e-Mail: info@extratour-tauchreisen.de