extratour news August 2011 ... Wunderwelten der Meere

Hallo Liebe TaucherInnen,
da wir uns ständig nach neuen Zielen umschauen, möchten wir auch in diesem Newsletter wieder einige Neuheiten vorstellen: neben einem weiteren Resort in der Raja Ampat Inselgruppe auf der kleinen Insel Pef in Indonesien haben wir unser Programm in der Critter Metropole Lembeh Strait um ein Resort erweitert und bieten mit der Malediveninsel Bathala eine preislich sehr interessante Taucherinsel an.
Unser Reisebericht führt Sie auf die Götterinsel Bali.

Wir hoffen, Sie mit unseren Vorschlägen für Ihre nächste Reiseplanung zu inspirieren und wünschen einen schönen Sommermonat im August,
Ihr extratour Tauchreisen Team
Kirsten Clahr, Désirée Friedrich, Melanie Göbel, Susanne Köwing, Christian Ziegenfuß, Kristin Preuß und Monika Beushausen

Video über den Sardine Run 2011:
Wer sehen möchte, was bei der extratour Reise zum diesjährigen Sardine Run in Südafrika so los war, kann sich hier ein kleines Video anschauen und selbst sehen, was man auf dieser Tour erleben kann.
Haben Sie Interesse, bei diesem spektakuläre Naturphänomen einmal selbst dabei zu sein? Dann fragen Sie nach den Terminen für das nächste Jahr!!
» Details
Neu im Programm: Raja4Divers Insel Pef / West Papua:
Mittlerweile ist es kein Geheimnis mehr: die Raja Ampat Inselgruppe in West Papua / Indonesien gehört zu den artenreichsten Tauchgebieten der Welt. Raja4Divers befinden sich auf der wunderschönen Insel Pef. Das Resort wird von einem motivierten und erfahrenen internationalen Team geleitet. Tauchen ist ihre Leidenschaft und so wurde dieses kleine Resort unter dem Aspekt errichtet, Tauchern und Naturliebhabern ein authentisches Ambiente zu bieten.
» Details
Programmerweiterung: Lembeh Strait / Indonesien:
Das NAD Resort auf der Lembeh Insel in Nordsulawesi hat sich besonders auf die Betreuung der Taucher spezialisiert, die auch Unterwasser Fotografie betreiben. Der Besitzer Simon Buxton hat selbst jahrelang als Fotojournalist gearbeitet und zahlreiche Unterwasserbilder in bekannten Magazinen veröffentlicht. Das NAD Resort ist ein gemütliches, einfaches Resort für Gäste, bei denen Tauchen im Vordergrund steht.
» Details
Neu im Programm: Malediveninsel Bathala
Bathala ist eine seit Jahren bei Tauchern beliebte Insel mit hervorragender Lage am Außenriff des Nord-Ari-Atolls. Ab November wird die Tauchbasis von Werner Lau Diving Centers übernommen. Allein das Hausriff kann über 4 Einstiege betaucht werden. Zusätzlich werden ungefähr 30 verschiedene Tauchplätze angefahren, darunter so bekannte Spots wie Fishead, Maaya Thila oder Maaga Tila (Shark Point).
» Details

Neu im Team
Seit Juli 2011 wird das extratour Team durch eine neue Mitarbeiterin unterstüzt: Kristin Preuß beginnt im August ihre Ausbildung zur Reiseverkehrskauffrau. Schon im Juli hat sie die ersten Buchungen getätigt und wird in der Zukunft Ihre Reiseanfragen und Buchungen für Ägypten betreuen. Wir heißen sie herzlich willkommen in unserem Team.

Maximales Tauchvergnügen in Palau: zusätzliche Tauchgänge gratis!
Mit Sams Tours in Palau haben wir ein besonderes Paket für unsere Kunden ausgearbeitet: bei Buchung eines Aufenthaltes von mindestens 1 Woche im Jahr 2011 erhalten unsere Gäste an 3 Tagen einen zusätzlichen 3. Tauchgang gratis! Eine Woche im Sea Passion Hotel kostet dann pro Person: EUR 779,-
inkl. Transfer auf Palau, 7 Nächte im Standarddoppelzimmer Mountain View, Frühstück, 5 Tage mit je 2 Bootstauchgängen, 3 extra Nachmittagstauchgänge, 1 Tauchgang in der Chandelier Cave, 1 Schnorcheltrip im Jellyfish Lake, Nitrox frei für zertifizierte Nitroxtaucher.
Das Angebot gilt bei Buchung bis spätestens 30.09.11
Sommer auf Gozo!
Die kleine Nachbarinsel Maltas ist ein wahres Sommerdomizil. Taucher finden im klaren Wasser ideale Bedingungen. Höhlen, Grotten und Steilwände kann man hier erkunden.
Topangebot 1 Woche im August pro Person schon ab EUR 579,-
» Details
Bali - auf den Spuren der Götter von Kirsten Clahr

Bali ist ein Relikt aus der Frühgeschichte Indonesiens: als der Islam das hinduistische Königreich Java eroberte, haben zahlreiche Intellektuelle und Künstler auf der Nachbarinsel Bali Zuflucht gefunden. Der Hinduismus ist erhalten geblieben und so sind bis heute Götter und Dämonen überall gegenwärtig. Wer ein wenig in das Leben der Menschen eintauchen möchte, sollte auf jeden Fall einige Tage einplanen, um neben dem Tauchen und Strandleben auch einige Tempel zu besuchen oder den Charme des Ortes Ubud im zentralen Hochland zu genießen.

Ubud ist ein netter beschaulicher Ort, der einige hervorragende Unterkünfte bietet. Im Pita Maha Resort & SPA bewohnt man eine eigene kleine Poolvilla mit einem herrlichen Blick über das Tal. Unbedingt zu empfehlen ist der Besuch einer Tanzaufführung in einem der Tempel. Die betörenden Gesänge des Kecak Dance bei der Aufführung des Ramayana Epos in einer Vollmondnacht haben eine fast mystische Wirkung. Gleichzeitig bekommt man noch einen Einblick in die indonesische Mythologie.
Eine der größten Tempelanlagen auf Bali ist der Besakih Tempel am Fuße des Mutterberges Agung. Erstaunlicherweise wurde beim letzten Vulkanausbruch im Jahr 1963 ein Viertel von Bali zerstört, doch der Tempel blieb verschont.
Ein wirklich magischer Ort ist für mich Gunung Kawi. Die Königsgräber aus dem 11. Jahrhundert befinden sich in einem Tal, das man über zahlreiche Stufen erreicht. Überall fließt heiliges Wasser und die enge Schlucht ist von malerischen Reisterrassen umgeben.
Neben Göttern und Dämonen bietet Bali aber auch für uns Taucher einige Sensationen: Im Nordosten Balis liegt der kleine Ort Tulamben, der seine Bekanntheit einem großartigen Tauchplatz verdankt: dem Wrack der 120 m langen Liberty. Dieses künstliche Riff ist inzwischen völlig mit prächtigen Korallen überwuchert und nicht nur ein Muss für Wrackliebhaber. Neben kleinsten Lebewesen wie Pygmäenseepferdchen haben hier auch große Zackenbarsche, Süßlippen und Rochen Unterschlupf gefunden. Ansässig ist zudem ein einzelner Barrakuda, der zwar ziemlich finster dreinblickt, sich dann aber doch gern in Fotoposition bringt. Ein gigantischer Makrelenschwarm scheint sich seiner Attraktivität ebenso bewusst zu sein: mit Glück bildet er die unterschiedlichsten Formationen. Und Frühaufsteher können vielleicht auch einem Dutzend Büffelkopfpapageifischen beim Frühstück zusehen.
Nur 5 km von diesem grandiosen Tauchplatz entfernt befindet sich in einer idyllischen Bucht ein wunderschönes kleines Tauchresort: das Alam Batu Bungalow Resort. Vor der beeindruckenden Kulisse des höchsten Vulkans Balis Gungung Agung wurden nur 11 Bungalows in einer grünen Gartenanlage direkt am schwarzen Lavastrand gebaut.
Entlang der Küste befinden sich zahlreiche Tauchplätze, die in 5 – 20 Minuten mit dem eigenen Schlauchboot erreicht werden. Die Kuriositäten, die es hier zu entdecken gibt, lassen jeden Fotografen ins Schwärmen geraten. Glücklich kehren sie mit Bildern von Tigershrimps, Boxerkrabben, Harlekingarnelen, Geisterpfeifenfischen, Pygmäenseepferdchen, Weichkorallenkauris und Nacktschnecken nach Hause zurück.

 

Sollten Sie unseren Newsletter nicht wünschen, können Sie ihn » hier abbestellen.

Extratour Tauch- & Kulturreisen GmbH, Nikolaistraße 30, 37073 Göttingen, Telefon: 0551-42664, Fax: 0551-44077, e-Mail: info@extratour-tauchreisen.de