extratour news Juni 2011 ... Wunderwelten der Meere

Hallo Liebe TaucherInnen,
in diesem Monat möchten wir 2 Resorts in Indonesien vorstellen, die wir seit Neuestem im Programm haben. Beide Resorts stehen unter Leitung der Eco Divers, die bereits seit vielen Jahren die Toptauchgebiete im Norden Sulawesis erkunden. Da wir immer auf der Suche nach neuen Tauchhighlights sind, haben wir auch jetzt wieder tolle Tipps für Sie: Großfischtauchen in Südafrika und Mosambik steht dabei ebenso auf dem Programm als auch die geheimnisvollen und unerforschten Riffe im Süden des Omans! Und wer nicht alleine verreisen möchte, ist bei unserer Gruppenreise ins Prince John Dive Resort im abgelegenen Westen Sulawesis bestens aufgehoben. Diese außergewöhnliche Reise mit vielen Überraschungen begleitet unser Mitarbeiter Christian Ziegenfuß.
Unser Reisebericht führt Sie in den Zauber der Wüste Jordaniens...

Wir wünschen spannende Reiseplanung und viel Spaß beim Lesen,
Ihr extratour Tauchreisen Team
Kirsten Clahr, Désirée Friedrich, Melanie Göbel, Suse Köwing, Monika Beushausen und Christian Ziegenfuß

Neuheit 1: Kima Bajo Resort / Nordsulawesi
Das Resort unter Leitung der Eco Divers Manado liegt wunderschön an den Hängen einer alten Kokosplantage am eigenen Strand. Die Topplätze des Bunaken Marine Parks werden in nur 15 Bootsminuten erreicht! So kann man nach 2 Tauchgängen bequem zum Mittagessen ins Resort zurückkehren und am Nachmittag die Tauchpätze in Küstennähe erkunden.
» Details
Neuheit 2: Lembeh Cottages / Nordsulawesi
Die Lembeh Cottages liegen in einem ruhigen Gebiet der Hafenstadt Bitung. Zusammen mit den Eco Divers verfolgen wir ein anderes Tauchkonzept in Lembeh. Sie wohnen im Ort in sehr komfortablen privaten Villen (Cottages) und befinden sich tagsüber auf dem großen Tagesboot der Eco Divers in der Lembeh Strait, von wo aus 3 Tauchgänge angeboten werden. Eine perfekte Kombinationsreise ist der Aufenthalt in den Lembeh Cottages und im Kima Bajo Resort. So kommt man in den Genuss zweier sehr unterschiedlicher Tauchgebiete.
» Details
Das ultimative Hai - Erlebnis: Kombitrips Südafrika & Mosambik
Wer Haie hautnah erleben möchte, sollte diese Kombireisen nicht verpassen: mit extratour und Scuba Addicts bringen wir Sie in die haiverseuchten Gewässer von Aliwal Shoal in Südafrika und zum legendären Tauchplatz Pinnacles in Ponta do Ouro in Mosambik! Auf einer 2 Wochen Reise haben Sie die Chance, Schwarzspitzenhochseehaien, Sandtigerhaien, Hammerhaien, Bullenhaien und/oder Tigerhaien in die Augen zu blicken!!!  Preis pro Person: ab EUR 2.840,-  zuzüglich Flugsteuern ca. EUR 115,-
» Details
Oman - Tauchsafaris im tiefen Süden des Sultanats!
Ein neues Abenteuer wartet auf Sie: die bisher unerforschten und geheimnisvollen Hallaniyat Inseln in Salalah! Wir werden ab November 2011 das erste Safarischiff im Süden des Omans anbieten. Mit der Saman Explorer werden wir Expeditionsreisen in ein Gebiet durchführen, das bislang nahezu unzugänglich war. Dies ist die Chance für entdeckungsfreudige Taucher und eine Superalternative zu Tauchsafaris in Saudi Arabien.
Fordern Sie bei uns Ihr persönliches Expeditionsangebot an! Die ersten Expeditionen im November bieten wir zum Eröffnungspreis von pro Person EUR 1.899,- an!!!
» Details
Gruppenreise Westsulawesi / Indonesien mit Christian Ziegenfuß
Das Prince John Dive Resort liegt an der Westküste von Sulawesi, 70 km südlich des Äquators in einer der trockensten Regionen Indonesiens. Direkt vom schönen Sandstrand können Sie das 500 m lange Hausriff erkunden, das sogar unter Naturschutz steht. Auf dieser exklusiven Tour, die von unserem Mitarbeiter Christian Ziegenfuß (siehe Foto) begleitet wird, entsenden wir Sie in einen 12-tägigen Aufenthalt in dieses abgelegene Gebiet. Selbstverständlich haben wir uns auch noch etwas Besonderes nur für diese Reise ausgedacht. Wir bieten Ihnen die einzigartige Möglichkeit zu Erkundungstouren in die große Tomini Bucht, wo Sie Tauchspots kennen lernen können, die vorher noch nie betaucht wurden!
Reisetermin ist 27.11. - 10.12.11 (individuelle Verlängerungen sind möglich)
Sommerspecial 1: Indonesien Prince John Dive Resort
10% Rabatt auf Hotel und Tauchen für Aufenthalt im Juli und August 2011

Wir arbeiten Ihnen gern Ihr individuelles Angebot inkl. aller Flüge aus!
» Details
Sommerspecial 2: Ägypten Ecodiving Villages Marsa Nakari und Wadi Lahami
10% Rabatt auf Unterkunft & Tauchen
in den Monaten: Juli, August und September

Nur gültig bei Buchung bis spätestens 30.06.2011
» Details
Sommerspecial 3: Tobagos Nabucco´s Speyside Inn Resort
2 Wochen Karibikfeeling schon ab EUR 1.375,- pro Person
inkl. Flüge, Flugsteuern, Transfers, 14 Nächte im Doppelzimmer mit Frühstück
» Details
Jordanien ruft: Wüstenzauber und bunte Riffe - Text und Bilder von Gorden Klisch
Das Tauchen rund um Aqaba in Jordanien eröffnet dem Taucher eine ganz besondere Nische des Roten Meeres, denn der Aqaba Marine Park mit seinen Tauchplätzen birgt so manche Überraschung und wartet mit besonders seltenen und speziellen Fischen auf. Unter anderem bietet der Golf von Aqaba hier ein Zuhause für Riesen-Anglerfische, Geisterfetzenfische, Krötenfische und Flügelrossfische! Als familien- und kinderfreundliches Reiseland mit traumhaften Naturlandschaften und faszinierenden Kulturstätten ist Jordanien ein ideales Ziel für einen Aktiv-Familienurlaub!
UNESCO-Weltkulturerbe Petra Jordanien ist eines der geschichtsträchtigsten Länder der Weltgeschichte. Im Gebiet um den Jordan befinden sich Ruinen, die sich auf zirka 7000 Jahre vor ChristiGeburt zurück datieren lassen, und damit zu den ältesten erhaltenen Ausgrabungsstätten überhaupt zählen; so auch die gewaltige in Fels gehauene Nabatäer Stadt „Petra“. Das zu den 7 neuen Weltwundern zählende UNESCO Kulturerbe lässt sich bequem in 2 Stunden Fahrzeit von Aqaba aus erreichen, und zieht jeden - ob geschichtsinteressiert oder nicht - in seinen Bann.„Petra“ wurde von dem Nomadenstamm den Nabatäer als strategisch wichtiger Ausgangspunktauserkoren, um die Kontrolle über die Handelswege der Weihrauchstrasse und der Asphaltgewinnung vom Toten Meer zu erhalten.
Sie sollten Recht behalten mit der Wahl ihrer Hauptstadt, denn dadurch behielten die Nabatäer über 650 Jahre die Kontrolle über die wichtigsten Handelswege im mittleren Osten und schufen sich dadurch ein in Stein gehauenes Denkmal für die Ewigkeit. Das Faszinierende an „Petra“ ist die Mischung aus gewaltiger Naturkulisse, wie der Steinschlucht des SIQ, und andererseits die künstlerische Schaffungsgewalt des Menschen. Um den SIQ, die Schatzkammer Khazne Faraun und die Königswand richtig zu erleben, sollte man festes Schuhwerk, Sonnenschutz, und mindestens 4-5 Stunden Zeit einplanen. Aber dafür wird man mit einem unvergesslichen Erlebnis entlohnt!
UNESCO-Weltnaturerbe Wadi Rum
Ruhe und Abgeschiedenheit findet man in der Wüstenlandschaft von Wadi Rum. Durch diese einzigartige Weite mit ihren faszinierenden durch Wasser, Wind und Sand geschliffenen Bergen wird jeder in eine andere Welt versetzt. Wenn Sie vor der imposanten Felsformation der „Sieben Säulen der Weisheit“ stehen, werden Sie verstehen, weshalb „Lawrance von Arabien“ sich hier in das Land Jordanien verliebt hat. Auch für uns Taucher ist das Wadi Rum in zweierlei Hinsicht faszinierend; denn das Wadi ist ursprünglich einmal Meeresboden gewesen, der nur durch die Verwerfungen, bei der Bildung des ostafrikanischen Grabens vor zirka 30 Millionen Jahren, angehoben wurde.
Unweigerlich assoziiert man das UNESCO Naturerbe mit einem Meer aus Sand, wenn man die, wie Inseln herausragenden, senkrechten Felsformationen betrachtet, die teilweise fast 700 Höhenmeter erreichen. Man kann das Wadi Rum von Aqaba aus in 45 Minuten mit dem Auto erreichen. Dort angekommen steigt man um in einen Jeep, mit dem man dort, je nach Lust und Laune, zu zwei-, drei, vierstündigen oder sogar Ganztagestouren mitgenommen wird.
Aqaba Marine Park: das Wrack der Cedar Pride
Neben den skurrilen Unterwasserlebewesen findet man im Aqaba Marine Park das Wrack der Cedar Pride als weiteres Highlight. Der libanesische Frachter stand als stillgelegtes Schiff im Hafen von Aqaba. Im Jahre 1985 kaufte König Abdullah II., welcher ambitionierter Taucher war, die Cedar Pride um jene in seinem frisch ernannten Marine Park als Tauchattraktion zu versenken. Heute, 26 Jahre später, wissen wir, dass der König weise vorausgeschaut hat. Denn das Wrack ist heute zur Heimat für die unterschiedlichsten Hart- und Weichkorallen geworden und somit auch für jede Menge anderer im Riff lebender Meeresbewohner.
In diesem königlichen künstlichen Riff haben wir schon die Bekanntschaft gemacht mit Anglerfischen, Napoloen-Lippfischen, Kugel- und Igelfischen, Doktorfischen, Zweibandbrassen, kleinen Thunfischen und sogar mit dem orientalischen Geisterfetzenfisch,um nur ein paar zu benennen. Das Schiff ist 760 Tonnen schwer, 81 m lang und 20 m breit; es liegt gekippt auf der Backbordseite, auf zwei Korallenriffen und liegt in einer Tiefe zwischen 10 und 26 Metern. Wenig Strömung und eine optimale Lage machen das Wrack auch für nicht so erfahrene Taucher interessant. Die Innenräume sind durchaus auch betauchbar, sollten aber doch den erfahrenen Tauchern vorbehalten bleiben. Absolut faszinierend sind die beiden Masten, welche dicht an dicht mit Weichkorallen in den unterschiedlichsten Farben und Formen bewachsen sind. Die „Cedar Pride“ zählt also nicht umsonst zu den Highlights Jordaniens und ist durchaus mehr als nur einen Tauchgang wert.

Sollten Sie unseren Newsletter nicht wünschen, können Sie ihn » hier abbestellen.

Extratour Tauch- & Kulturreisen GmbH, Nikolaistraße 30, 37073 Göttingen, Telefon: 0551-42664, Fax: 0551-44077, e-Mail: info@extratour-tauchreisen.de