Wir auf Facebook Wir auf Instagram

Hinweis: Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Mehr Informationen Zustimmen

» Reiseziele » Kap Verde
Die Länderinformationen werden mit freundlicher Genehmigung von Columbus veröffentlicht. Alle Angaben ohne Gewähr.

Reise- und Sicherheitsinformationen


Stand: 19.10.2015Sicherheitshinweis vom Auswärtigen Amt:Landesspezifische SicherheitshinweiseAuf der Insel Fogo kam es im November 2014 zu einem Vulkanausbruch, der erhebliche Sachschäden verursacht hat. Zahlreiche Häuser im Krater wurden zerstört. Nachdem die vulkanische Aktivität dauerhaft auf ein sehr geringes Maß zurückgegangen war, wurde am 08.02.2015 offiziell Entwarnung gegeben. Der Vulkankrater (Chã das Caldeiras) ist seit Mai 2015 wieder für die Öffentlichkeit zugänglich. Erste touristische Unterkünfte und die Infrastruktur sollen wiederhergestellt werden.Das Kapverdische Institut für Meteorologie und Geophysik hat die Besteigung des Vulkans Pico do Fogo bis auf weiteres untersagt.Weltweiter SicherheitshinweisEs wird gebeten, auch den weltweiten Sicherheitshinweis zu beachten:Externer Link, öffnet in neuem Fensterwww.auswaertiges-amt.de Zum Seitenanfang

Reiseverkehr - National


Flugzeug

Alle bewohnten Inseln, außer Brava und Santo Antão, werden von TACV (VR) (Internet: www.tacv.cv) angeflogen. Bei TACV in München (Tel: (089) 55 25 33 33. Internet: www.tacv.de)  ist der Cabo Verde Airpass (CVAP) erhältlich. Der Airpass muss vor Antritt der Reise in Deutschland gekauft und bezahlt werden. Mindestcouponanzahl ist 2, pro Flugsegment/Flugnummer wird ein Coupon berechnet. Der CVAP ist maximal 3 Wochen gültig und nur in Verbindung mit einem TACV-Langstreckenticket anwendbar.

Charterflüge auf die Inseln bietet Cabo Verde Express (Internet: http://www.caboverdeexpress.com/).

Schiff

Boote und Fähren verkehren zwischen allen Inseln. Eine tägliche Fährverbindung verkehrt zwischen Mindelo, São Vincente und Santo Antão. Frachtschiffe, die u. U. Passagiere mitnehmen, verkehren zwischen den Inseln Santiago, Fogo und Brava.

Bus/Pkw

Ein Drittel des Straßennetzes ist gepflastert.

Taxi
fahrpreise sollten im Voraus vereinbart werden.

Busse:
Alguer sind Kleinbusse oder Pickups, die als Sammeltaxis eingesetzt werden und von Dorf zu Dorf fahren. Sie können auch privat gemietet werden.

Mietwagen
sind auf den Hauptinseln erhältlich und sollten, wenn möglich, im Voraus gebucht werden.

Unterlagen:
Internationaler Führerschein.

Fahrzeiten

von Cidade de Praia zu den folgenden Orten auf den Kap Verde Inseln.
Flugzeug Schiff
Saõ Vicente 0.45 -
Sal 0.45 -
Maio 0.15 -
Boa Vista 0.30 -
Fogo 0.40 -
Brava - 12.00
São Nicolau 0.50 -


Reiseverkehr - International


Flugzeug

Kap Verdes nationale Fluggesellschaft, TACV - Transportes Aéreos de Cabo Verde (VR), fliegt nonstop von München auf die Kapverdischen Inseln (Sal und Boa Vista). TACV fliegt ebenfalls mehrmals wöchentlich von Amsterdam nach Praia. Nähere Informationen von der TACV-Vertretung in München (Tel: (089) 55 25 33 33. Internet: www.tacv.de). Informationen zum Cabo Verde Airpass s. Reiseverkehr - National.

Andere Flüge von Deutschland, Österreich und der Schweiz gehen mit TAP Portugal (TP) über Lissabon.

Flughafengebühren

Keine.

Internationale Flughäfen

Boa Vista Aristides Pereira Flughafen (BVC). (www.asa.cv) Der Flughafen Boa Vista Aristides Pereira liegt 5 km südöstlich von Sal Rei, der Inselhaupstadt Boa Vistas. Tel:

251 90 00

.

Schiff

Mindelo auf São Vicente ist der größte Hafen und wird von Kreuzfahrt- und Frachtschiffen angelaufen. Praia hat ebenfalls einen Hafen. Weitere Häfen befinden sich in Sal Rei (Boavista) und Tarrafal (São Nicolau).

Kommunikation


Telefon

Selbstwählferndienst zu den größeren Städten. In ländlichen Regionen wird das Telefonnetz ausgebaut. Manche Telefonate von und nach Kap Verde müssen vom Fernamt vermittelt werden. Auf den größeren Inseln gibt es zahlreiche Internetcafés, in denen man günstig telefonieren kann. In den Hotels ist dies meist recht teuer.

Mobiltelefon

GSM 900. Hauptanbieter ist Cabo Verde Telecom.

Fax

In Postämtern und größeren Hotels können Faxe verschickt werden.

Internet/E-Mail

Viele Hotels bieten (meist gebührenpflichtigen) W-LAN-Internetzugang an. Internet per W-LAN wird auch an anderen Orten in den größeren Städten angeboten, z. T. sogar kostenlos.

Telegramme

Können in einigen Hotels aufgegeben werden.

POST- UND FERNMELDEWESEN

Die Post ist oft sehr langsam und nicht immer zuverlässig. Luftpost nach Europa ist über eine Woche unterwegs.

Deutsche Welle

Da sich der Einsatz der Kurzwellenfrequenzen im Verlauf eines Jahres mehrfach ändert, empfiehlt es sich, die aktuellen Frequenzen direkt beim Kundenservice der Deutschen Welle (Tel: (+49) (0228) 429 32 08. Internet: www.dw-world.de) anzufordern.

Kontaktadressen


Honorarkonsulat der Republik Kap Verde

(mit Visumerteilung)

 
Telefon: (061) 269 80 95.
Website: www.kapverde-konsulat.ch


Botschaft der Republik Kap Verde

(auch für Österreich zuständig)
Telefon: (+41) (022) 731 33 36/37.
Email: cap.vert@bluewin.ch
Öffnungszeiten: Mo, Mi, Fr 14.15-18.00 Uhr.


Honorarkonsulat der Republik Kap Verde

(mit Visumerteilung)
 
Telefon: (01) 489 78 82, (0676) 549 91 14.
Website: www.konsulat-kapverde.meixner.at
Öffnungszeiten: Mo und Mi 8.30-10.30 Uhr.


Botschaft der Republik Kap Verde

Honorarkonsulate in Eschborn bei Frankfurt, Hamburg, Homburg und Stuttgart.
Telefon: (030) 20 45 09 55.
Website: www.embassy-capeverde.de
Öffnungszeiten: Mo-Fr 09.00-17.00 Uhr.


extratour-Newsletter

 

Tipps, Trends & Informationen

 

extratour

Tauchreisen, Individualreisen und Kulturreisen weltweit
Nikolaistraße 30
37073 Göttingen

Telefon: +49-551-42664
Fax: +49-551-44077
e-Mail: info@extratour-tauchreisen.de


Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 09:00 – 18:00 Uhr
Samstag: 10:00 – 12:00 Uhr


Facebook Button