extratour News Juni 2020 ... Wunderwelten der Meere
Hallo Liebe TaucherInnen,
die Welt befindet sich seit Mitte März im Ausnahmezustand, doch glücklicherweise scheint es so, dass im Juni Besserungen in Sicht sind. Das Außenministerium hat angekündigt, die globale Reisewarnung, die derzeit noch bis 14.06.2020 gilt, zu lockern und ist mit europäischen Ländern im Gespräch, um im Sommer doch einige Reisen zu ermöglichen. Wir blicken nach vorn und informieren unsere Kunden, sobald wir mehr Klarheit haben. Wir möchten weiterhin zum Träumen anregen und haben dazu sowohl ein Video von Extratour Chefin Kirsten Clahr über die Unterwasserwelt von São Tomé als auch einen Reisebericht über Tauchen auf den Bahamas mit der legendären Tauchbasis Stuart Cove´s Dive hier im Newsletter veröffentlicht.
Mit unseren besten Grüßen verbleibt Ihr Extratour Team aus Göttingen
Kirsten Clahr, Stefanie Hartdegen, Jakub Krajnik, Katharina Hoffmann und Monika Beushausen
Neues Video: São Tomé
Kirsten Clahr hatte im Dezember 2019 das zweitkleinste Land in Afrika besucht. Die Inseln São Tomé & Prìncipe liegen genau auf dem Äquator im Atlantik, ca. 300 km von der westafrikanischen Küste entfernt. Nur wenige Menschen haben dort bisher die Unterwasserwelt erkundet. Es gibt viele Wracks, Tunnel und Höhlen und viel Fisch. Sogar Seepferdchen und Nacktschnecken konnten wir entdecken. Schauen Sie selbst:
» Details
Zurück in die Welt: Grenzöffnungen geplant!
Wir sind mit vielen Partnern in Kontakt und hoffen, dass im Sommer zumindest Reisen innerhalb Europas wieder möglich sein werden. Aber auch aus Singapur, Bali und Komodo in Indonesien und von den Malediven werden derzeit positive Signale gesendet. Viele unserer Resorts als auch die Tauchbasen stehen in den Startlöchern, um Gäste zu empfangen und diverse Fluggesellschaften haben angekündigt, ihren Betrieb Ende Juni bzw. Anfang Juli wieder aufzunehmen. Aus Portugal (z.B. Madeira) haben wir erfahren, dass die Galo Resorts im Juli öffnen, Manta Diving ist auch bereit und TAP Portugal wird die Insel anfliegen. Condor will Teneriffa anfliegen, somit wäre auch eine Weiterreise auf die schöne Insel El Hierro zu den Extra Divers möglich, sobald Spanien die Einreise erlaubt. Der maltesische
Premierminister Robert Abela hat ebenfalls angekündigt, dass Maltas Flughäfen und Häfen
am 1. Juli 2020 wieder für den Tourismus geöffnet werden. Wir freuen uns, wenn Sie bald wieder mit Extratour on Tour sein können!!!
!!!Mach doch mal Blau in Palau!!!
Zusammen mit Sam´s Tours Palau bieten wir jetzt schon tolle Angebote für Reisen in 2020-2022 an. Schauen Sie mal auf unsere Homepage und planen jetzt für die Zeit, wenn wir wieder die Welt entdecken können:
» Details
Malediven: Tauchsafari ohne Risiko buchen!
Sorgenfrei buchen und 25% sparen!
Wer bis 15.6.2020 einen neuen Trip auf der MV Blue Shark One oder der MV Eco Blue für 2020 oder 2021 bucht, erhält einen Rabatt von 25% auf den Schiffspreis!
Die Buchung ist bis 7 Tage vor Reiseantritt kostenlos umbuchbar bzw. stornierbar!
» Details
Stuart Cove´s Dive Bahamas - Where Stars Were Born!
Text Kirsten Clahr/Fotos: Beo Brockhausen

Schon Sean Connery hat hier mit Haien getaucht. Ich habe bei der wohl bekanntesten Tauchbasis auf den Bahamas eingecheckt: Stuart Cove´s Dive auf der Insel New Providence. Die Unterwasseraufnahmen zahlreicher Hollywood Filme sind bei Stuart entstanden und die Fotos vieler Prominenter schmücken die Wände der Basis: Sean Connery, Roger Moore, Kim Basinger, Jessica Alba, Paul Walker, Heidi Klum, David Hasselhoff, Sandra Bullock, Sidney Portier, Robert Redford, Salma Hayek uvm.
Stuart Cove hat Haitauchgänge auf den Bahamas und in der Welt populär gemacht. Die Interaktionstauchgänge mit den großen Raubfischen in der sogenannten Shark Arena sind seit vielen Jahren eine Attraktion. Selbstverständlich darf auch ich mir diese Show nicht entgehen lassen. Zunächst aber unternehme ich einige ganz normale Rifftauchgänge.
Ich bin positiv überrascht von dem tollen Zustand der Unterwasserwelt und der Fülle an Leben. Es gibt üppige Riffe mit schönen Hart- und Weichkorallen. Mir begegnen Barrakudas, Schildkröten, Grunzerschwärme, Rochen, Ammenhaie und vereinzelt schon karibische Riffhaie. Immer wieder entdecke ich auch Flamingozungen in Weichkorallen. Diverse Wracks wurden von der Tauchbasis versenkt, einige in nur geringer Tiefe. Auch hier tummeln sich Riffhaie, Ammenhaie, Rochen und Zackenbarsche.
Es gibt vielfältige Unterbringungssoptionen auf der Insel: von einfachen Motels über stilvolle, kleine Hotels bis hin zu großen Anlagen und traditionsträchtigen Luxushotels. Ich habe mich im Orange Hill Inn im Norden von New Providence einquartiert. Die kleine, einfache Anlage ist für Gäste, die keinen großen Wert auf Luxus legen und vornehmlich zum Tauchen hier sind, ideal. Das Orange Hill Inn liegt auf einer kleinen Anhöhe nahe eines schönen Sandstrandes, der nur durch eine Uferstraße vom Hotel getrennt ist.
Die Mitarbeiter sind ausgesprochen freundlich und hilfsbereit und die Zimmer zweckmäßig ausgestattet (Balkon oder Terrasse). Es gibt eine rustikale Selbstbedienungsbar, ein einfaches Restaurant sowie einen Pool im Garten. Das Hotel liegt zudem strategisch günstig, um per Bus die Hauptstadt Nassau als auch andere Restaurants oder Strände zu erreichen. Für welche Unterkunft man sich auch entscheidet, die Busse von Stuart Cove´s sammeln ihre Gäste täglich in den Hotels ein und bringen sie nach dem Tauchprogramm wieder zurück.
Die legendären Haitauchgänge werden am Nachmittag durchgeführt. Zunächst gibt es genaue Anweisungen zur Interaktion mit den Tieren und Informationen zum Ablauf. Der erste Tauchgang nahe der Shark Arena an einem schönen Riff mit Steilwand dient zur Eingewöhnung an die hautnahe Begegnung mit Haien. Hier sind sicher schon 20 karibische Riffhaie und unzählige Ammenhaie anwesend.
Und dann kann die Show beginnen! Wenn die teilnehmenden Taucher auf ca. 10 Metern im Sand kreisförmig in der Shark Arena ihre Plätze eingenommen haben, betritt der Haifütterer die Bühne. Ausgestattet mit Helm und Kettenanzug nähert er sich mit der Box, in dem sich Fischreste befinden. Angelockt von dem verlockenden Geruch umzingelt ihn eine Traube von Haien. Er begibt sich in die Mitte der Arena und nun nähern sich die Haie von allen Seiten, Zusammenstöße mit Tauchern sind nicht ausgeschlossen!
Gefüttert wird eigentlich kaum. Allein die Duftspur scheint zu genügen, um die Haie anzulocken. Der Tauchguide bewegt sich nun mit der Köderbox von einem Taucher zum nächsten, so dass während des einstündigen Tauchgangs jeder mehrfach inmitten der Haie das Programm genießen kann. Ein wirklich tolles Erlebnis!
Für weitere Abwechslung auf der karibischen Insel sorgen diverse schöne Strände und ein Besuch der Hauptstadt Nassau. Im touristischen Zentrum gibt es schicke Geschäfte, Musik, alte Forts, die Queens Staircase (von Sklaven erbaut) oder man erfreut sich an einem Getränk im British Colonial Hilton, wo schon James Bond seinen Martini schlürfte. Unbedingt probieren sollte man einen frischen Conch Salat an einem der Straßenstrände.
Und wer sich erneut in die Reihe der bekannten Persönlichkeiten einreihen möchte, kann ein Abendessen im Compass Point Studio Café genießen. Das berühmte Studio, in dem unter anderem U2, Bob Marley, David Bowie, Eric Clapton, Paul McCartney, ACDC Platten aufgenommen haben, ist mittlerweile zwar geschlossen, das Restaurant serviert aber noch immer köstliche Cocktails und leckeres Essen in gemütlich-stilvollem Ambiente.
Sonne, Strände, türkisfarbenes Meer, entspannte Atmosphäre, Cocktails, tolle Tauchgänge und viele Haie - die Bahamas haben mich komplett überzeugt und ich komme gern wieder!

Sollten Sie unseren Newsletter nicht wünschen, können Sie ihn » hier abbestellen.

Extratour Tauch- & Kulturreisen GmbH, Nikolaistraße 30, 37073 Göttingen, Telefon: 0551-42664, Fax: 0551-44077, e-Mail: info@extratour-tauchreisen.de